Bela B. liest Stephan Anpalagan: „Ich glaube, ich hasse Andi Scheuer“

Bela B. News
Foto: Screenshot

Bela B. liest die aktuelle, bei Mission Lifeline erschienene, Kolumne des Journalisten Stephan Anpalagan. Unter dem Titel „Ich glaube, ich hasse Andi Scheuer“ beschäftigt man sich mit den menschenunwürdigen Zuständen vor und hinter den europäischen Grenzen und dem Versagen Europas im Bereich der Seenotrettung. Ein Auszug:

„Was machen wir hier eigentlich?

Als eine britische Touristin von einem Kreuzfahrtschiff fällt, setzt Europa alles in Gang, um sie zu retten. Rettungsboote, Hubschrauber, technischer Schnickschnack, kommen zum Einsatz. Niemand ruht, bevor sie gerettet ist.

Die Frau ist weiß, sie hat Geld und hat nicht sich selbst und ihre Kinder dem Tod ausgesetzt, weil sie vor Bürgerkrieg und Hungersnot geflohen ist.

„Der Kapitän des Rettungsschiffes sagte, es sei ein unvergleichliches Gefühl, ein Menschenleben gerettet zu haben. […] Man stelle sich vor, sie hätten statt der Britin aus Versehen eine dahintreibende Frau aus dem Tschad entdeckt, dem gleichen Kapitän würde eine Anklage drohen.“ [3]

Wie zynisch kann ein ganzer Kontinent sein? Der reichste Kontinent in der Geschichte der Menschheit.“

Video: Bela B. – Ich glaube, ich hasse Andi Scheuer

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden