Dirty Heads covern „For What It’s Worth“ von Buffalo Springfield

Dirty Heads
Foto: Travis Shinn

Dirty Heads haben „For What It’s Worth“ veröffentlicht, ein Cover der 1960er Protesthymne von Buffalo Springfield. Die Song klingt im heutigen politischen Klima nach.

Der entspannte Sound der Dirty Heads fügt sich nahtlos in den Text von Buffalo Springfield ein: „There’s somethin’ happenin’ here, what it is ain’t exactly clear…“

Die Originalversion von „For What It’s Worth“ wurde von Stephen Stills aus dem Hause Crosby Stills Nash and Young geschrieben und 1966 veröffentlicht. Die Botschaft des Liedes ist auch heute noch eindringlich, klar und treffend.

Video: Dirty Heads – For What It’s Worth

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden