Flash Forward präsentieren neue Single „Drowning Underwarter“

Flash Forward 2021
Foto: Pressefreigabe / Uncle M

Flash Forward teilen heute ihre neue Single „Drowning Underwater“, für die sie sich musikalische Unterstützung von We Were Sharks und Breathe Atlantis mit ins Boot geholt haben. Der Song erzählt die Geschichte eines Drogentrips, der in die falsche Richtung lief. Frontmann Stefan erzählt:

Ich singe über die Erfahrungen eines schlechten Trips, den ich nach Cannabiskonsum hatte. Zu diesem Zeitpunkt befand ich mich in einer kritischen psychischen Verfassung und wollte meinen Kopf einfach mal ausschalten.

Als ich in Holland dann das starke Sativa rauchte, habe ich die Wirkung wohl unterschätzt und bekam schließlich Todesangst und Existenzverlust/-ängste. Den schlimmsten Tod, den ich mir persönlich vorstellen kann, ist Ertrinken. Wenn ich mich an diese Drogenerfahrung erinnere, bringe ich sie mit Wasser und mit tiefer Dunkelheit in Verbindung – als würde man im Ozean ertrinken, als würde man langsam sinken, alles erdrückt dich und ist dunkel. Der Gedanke und die Assoziation löst sehr viel Angst und Unbehagen in mir aus.Stefan Weigel

Stream: Flash Forward – Drowning Underwater

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden

Flash Forward teilen ihre neue Single „Can You Hear Me Calling“