Jamie Lenman – Shuffle

Soundtracks, Videospiele, bekannte Medien oder einfach nur alte Klassiker?
Der Brite Jamie Lenman hat mit seinem dritten Studioalbum seine ehrgeizige, künstlerische Seite in all ihren Facetten glanzvoll ausgenutzt. Ein Cover-Album das nicht nur die Hits neu interpretiert, sondern auch Tribut zollt an alles, was je künstlerisch greifbar war.

„Eine Neu interpretierte Reise durch eine bunte welt aus modernen hits und alten klassikern“

Zufällige Wiedergabe

Nicht nur, dass hier die Songs auf fast kaum erkennbare Weise völlig neu interpretiert wurden – jeder Song hat hier, auf dem schnell ins Auge stechenden Cover, ein eigenes Logo bekommen, das von Lenman selbst erstellt wurde. Nicht umsonst hat der Brite während seiner Musikpause als Gestalter gearbeitet.

Die Titel fangen oft mit überraschenden Sequenzen und kurzen Gesprächen an, während alte Stücke von Lenman, aber auch bekannte Hits, für eine glänzende Sekunde angeteasert werden, bevor es zum richtig Song geht. Denn die Idee des Albums war es eine „Shuffle-Reise“ durch alle neuen und alten Medien unternehmen zu können. So wurde zum Beispiel bei dem Song zu „Moby Dick“ eine Szene aus dem genannten Klassiker gesprochen. Lenman wurde schon oft für seine Vielseitigkeit zelebriert und auch hier klingen Stücke wie „Love Song For A Vampire“ wie ein alter Lenman-Song aus dem vorherigen Album „Devolver“, wo hingegen die Version von „Popeye“ in völlig neuem Glanz erstrahlt. Auch Film-Hits wie „Taxi Driver“ bekommen einen ganz persönliche Note, die Lust auf mehr macht.

Post-Rock und Piano-Klänge

„Hey Jude“ – das wohl bekannteste Cover, hat hier einen 2000er Post-Rock Vibe bekommen. Es schließt gemeinsam mit dem folgenden Titel „The Rememberance“, der in klassischer Piano-Version daherkommt, das Album gebührend ab. Auch wenn die Fans auf „Shuffle“ leider keine neuen Songs bekommen haben, darf man sich hier über die unglaubliche Kreativität von Lenman freuen, die ihn allemal zu einem einzigartigen und interessanten Künstler macht.

Video: Jamie Lenman – She Bop

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Hier erhältlich
Jamie Lenman - Shuffle AlbumcoverJamie Lenman – Shuffle
Release: 05. Juli 2019
Label: Big Scary Monsters
Überblick der Rezensionen
Bewertung