Kyles Tolone und The Steadies in Hannover 20. Oktober 2018, Lux Club

    Kyles Tolone am 20.10.2018 im Lux Club in Hannover
    Foto: Isabelle Kaltner

    Am vergangenen Wochenende machte die Göttinger Band Kyles Tolone im Rahmen ihrer „Together Alone“ Tour Halt im Lux Club in Hannover, bevor die Arbeit am neuen Album, das nächstes Jahr erscheinen soll, weitergeht. Wer die Band damit unterstützen will, kann dieses auch bereits schon vorbestellen. Den Konzertabend des letzten Tour-Stopps eröffneten The Steadies aus Kanada.

    Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

    Inhalt laden

    Let’s party tonight!

    Gute Laune auf und vor der Bühne

    Wenige Minuten vor 20.00 Uhr betreten The Steadies die Bühne. „If you love live music make some noise now!“, fordert Sänger Earl auf und das Publikum reagiert mit Applaus. Bereits beim ersten Song scheint sich das Publikum von der guten Laune und Energie der Band mitreißen zu lassen. Nach dem zweiten Song – „Ghosted“ – erzählt Earl, dass sie in den letzten Wochen viel unterwegs waren und dass das heutige Konzert die letzte Deutschlandshow sei. Er bedankt sich noch einmal im Namen der ganzen Band bei Kyles Tolone, dass sie den Abend eröffnen dürfen. The Steadies positive Bühnenpräsenz findet sich auch im Titel einer ihrer nächsten Songs wieder: Mit „Happiness“ steigt die Laune im Lux immer mehr.

    Als sich das Set der Kanadier dem Ende nähert, erzählt Earl noch, dass sie kein Merch mehr haben, aber das Publikum dazu eingeladen ist, Sticker mitzunehmen und ihnen auf ihren Social Media Plattformen zu folgen, um einen gratis Download-Link zu ihrer Musik zu erhalten. Ein „We got two more for ya“ weist das Publikum darauf hin, dass ihr Set fast zu Ende ist. The Steadies spielen nun noch ihre Songs „Love Revolution“ und „See You When I Go“. Das Publikum tanzt ausgelassen und wird danach mit einem „ We’re The Steadies from Kanada – Let’s party tonight!“ verabschiedet.

    „Wir möchten Euch dazu einladen, alle Probleme draußen vor der Tür zu lassen“

    Es ist fast 21.00 Uhr und im Lux wird es dunkel. Die Bühne ist in Nebel gehüllt und „Trip Switch“ von Nothing But Thieves ertönt. Kyles Tolone betreten die Bühne. „Hannover schön, dass Ihr da seid!“, bedankt sich Sänger Eric beim Publikum. Die Stimmung ist gut und das Publikum schaut glücklich auf die Bühne. „Wir möchten Euch dazu einladen, alle Probleme draußen vor der Tür zu lassen“, merkt Eric trotzdem an. Dann gibt es allerdings doch ein kleines Problem – während des Songs „Seasons“ löst sich der Gurt von Johanns Bass. Damit dieses schnell behoben werden kann, ziehen Kyles Tolone „Demons“ im Set vor und Eric verlässt allein mit Gitarre die Bühne, um diesen Song im Publikum zu spielen. Das Publikum ist angetan und reagiert mit Jubelrufen und Applaus. Später geht’s dann mit einem Cover weiter: „Style“ von Taylor Swift.

    „Hannover geht’s Euch gut?“, fragt Eric nach „Restless“ und das Publikum reagiert mit fröhlichem Geschrei. „Geht’s Euch gut?“ wiederholt er und das Publikum wird lauter. Bevor sie ihre aktuelle Single „Higher“ spielen, kündigt Eric noch einmal an, dass sie gerade an einem neuen Album arbeiten und es bereits möglich ist, dieses vorzubestellen. Im Lux ist es mittlerweile immer wärmer geworden und es geht auf das Ende ihres regulären Sets zu, das sie mit „Black Hole“ beenden, bevor sie die Bühne verlassen. Laute „Zugabe“-Rufe ertönen und Kyles Tolone betreten wieder die Bühne, um noch zwei weitere Songs zu spielen. Während des letzten Songs – „Colourblind“ – entsteht vor der Bühne ein Meer aus Lichtern und der Konzertabend klingt in verzauberter Atmosphäre aus.

    Kyles Tolone

    The Steadies