Machine Gun Kelly lässt Dampf ab

Machine Gun Kelly
Foto: Alexandre Faraci

Machine Gun Kelly hat das Spektrum seines Publikums zweifellos erweitert, seit er in die Welt des Pop-Punk eingetaucht ist, aber nicht alle sind darüber glücklich. Nach der Veröffentlichung seiner neuesten Single „Papercuts“ hat sich der Musiker auf TikTok zu Wort gemeldet und Dampf abgelassen. Kurz und prägnant fasst er das, was ihm aktuell entgegenprallt zusammen und spiegelt seinen Fans, dass es grundsätzlich nahezu eh egal ist, was er macht, denn, wenn er einen Rock- oder Punksong veröffentlicht, schreien die einen „Oh, er rappt nicht mehr!“ und wenn er einen Rap-Song herausbringt, schreien die anderen „Oh, er macht keinen Rock mehr!“. Das er ordentlich die Nase voll davon hat entlädt sich in einem finalen:

Shut the fuck up! Gottverdammt! Ich werde morgen nicht sterben, ich mache einfach Musik!Machine Gun Kelly

„Papercuts“ tritt in die Fußstapfen von „Tickets to My Downfall“, fügt aber eine etwas dunklere und melodischere Seite hinzu. Der Schwerpunkt liegt diesmal eindeutig auf den Gitarren und wenn man bedenkt, wie oft er den Stil und die Einstellung von Kurt Cobain gelobt hat, ist das auch irgendwie keine Überraschung.

Socials:

@machinegunkellySTFU♬ papercuts – Machine Gun Kelly

Video: Machine Gun Kelly – Papercuts

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden