Mantar: Klartext zu Showabsagen & -verlegungen

Mantar

Mantar müssen ihre anstehende Tour teilweise absagen und verschieben. Dazu äußert sich die Band mit einem sehr klaren, längst überfälligem Statement zur Lage der Veranstaltungsbranche, Musikschaffenden und Kulturwirtschaft: „Die Bands und Veranstalter können sich keine Experimente mehr leisten. Es ist zappenduster.“ Die Tickets für abgesagte oder verschobene Shows könnt Ihr Euch an den bekannten VVK-Stellen erstatten lassen.

Nein, es ist an der Zeit sich den Sand aus den Augen zu wischen und einfach zu sagen was Phase ist: Wir sind am Arsch. Ihr offensichtlich auch.Hanno & Eros

Die meisten haben mitbekommen, dass es in den letzten Monaten mehr und mehr zu Konzertabsagen kommt und von Normalität kaum noch zu reden ist. Schuld daran ist nicht primär der gern in die Verantwortung genommene Virus, sondern ein ganz einfacher Teufelskreis:

wir sind damit konfrontiert, dass einfach kaum Tickets im Vorverkauf gekauft werden und damit gerechnet werden muss, dass wenn wir die Konzerte dennoch auf Biegen und Brechen spielen wollen, wir ordentlich drauf zahlen werden. Geld welches wir leider nicht haben. Und es geht nicht nur um uns, sondern auch um die Veranstalter*innen, die genauso ins Klo greifen. Fakt ist: Konzerte zu spielen und zu veranstalten kostet Geld. Ab einer gewissen “Größe” der Band sogar ’ne ganze Stange. Wenn man aber grundsätzlich damit rechnen muss, dass die Kohle nicht wieder reinkommt, dann sieht man am Ende leider ziemlich Scheisse aus. Somit muss leider auch einer unserer Supports (Nightmarer) absagen, weil sie sich das Touren in Deutschland unter den gegebenen Umständen sprichwörtlich nicht leisten können. Klingt traurig, ist es auch.Hanno & Eros

Menschen kaufen keine Konzertkarten, vielleicht aus der Angst, dass wieder Shows abgesagt werden, wodurch wieder Shows abgesagt werden müssen!

Die meisten von euch haben bereits zig Tickets für das restliche Jahr in der Schublade, Shows auf die ihr euch gefreut habt wurden bereits mehrfach verschoben oder abgesagt und wir verstehen auch, dass viele einfach keine Kohle haben. All das steigert nicht gerade die Zuversicht. Damit das 100% klar ist: WIR VERSTEHEN DAS. Uns geht es auch so. Es geht hier nicht um „Schuld“. Doch Ende liegt es in eurer Hand. Wenn ihr wollt, dass die Nummer irgendwann wieder normal wird und die Kuh langsam vom Eis soll, dann wird das nur was, wenn Tickets gekauft werden und die Leute auf Konzerte gehen. Leider sieht es aber so aus, dass der VVK etwa bei 30% – 50% (teilweise schlimmer…) von dem liegt was mal “normal” war. Ja: Aua.Hanno & Eros
Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden