Michale Graves (Ex-Misfits): Showabsagen nach rechtspopulistischen Posts

Michale Graves Ex Misfits
Foto: YouTube-Screenshot/Walter Wanninger

Ex-Misfits-Frontmann Michale Graves ist in letzter Zeit mit rechtspopulistischen Posts negativ aufgefallen. So positionierte er sich nicht nur als Anhänger von Donald Trump, sondern nutzte auch Symbole, die der „White Power“-Bewegung zuzuordnen sind. Die Posts sind mittlerweile gelöscht, der Veranstalter Beer & Music cancelte allerdings nun alle von seiner Seite gebuchten Shows in Deutschland, die er mit seiner Band spielen wollte. Betroffen sind Hamburg, Berlin, Essen, Weinheim, Stuttgart, Freiburg, Köln und Osnabrück:

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Michale Graves war von 1995 bis 2000 Sänger bei der legendären Horror-Punk-Band Misfits. Mit der Band nahm er 1997 das Album „American Psycho“ auf, 1999 folgte „Famous Monsters“. Mittlerweile übernimmt Gründungsmitglied Glenn Danzig wieder das Mikrofon.