Oskars musikalischer Jahresrückblick

Durch und durch war 2019 wohl für mich das beste Jahr an neuen Entdeckungen seit langem! Auch wenn ich seit 13 Jahren auf Konzerte gehe und die Tickets gar nicht mehr zählen kann, war dieses Jahr das Jahr mit den wohl am wenigsten besuchten Konzerten. Hier blicke ich für Euch auf mein Jahr zurück.

„Von neuen Musikrichtungen, neuen Künstlern bis hin zu Konzertereignissen, die mir die größte Cocktailkirsche auf mein veganes Eis gezaubert haben.“

Meine Lieblingsalben 2019

Gender Roles – Prang

Gender Roles haben dieses Jahr wohl mit „Prang“ eines meiner Lieblingsalben für die nächsten Jahre rausgebracht. Britischer Alternative Rock gemischt mit Songs über das Erwachsenwerden. Was für eine Zeit, wenn man nächstes Jahr 26 wird!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Oliver Tree – Alien Boy

Oliver Tree habe ich mit seiner „Alien Boy EP“ kennengelernt. Für mich ein kompletter Stilbruch, aber simpel gestrickte, moderne „Pop Songs“ – wenn man die so nennen darf – die einen Ohrwurm einpflanzen und bis zum Schlafen gehen gute Laune bereiten.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Yawners – Just Calm Down

Mein liebstes Album dieses Jahr haben die Spanier von Yawners rausgebracht.
„Just Calm Down“ heißt das Werk und trägt zehn Titel. Lo-Fi Indie Rock der für mich ins Gehör geht. Texte, die sich so nah anfühlen, als wenn ich sie geschrieben hätte und sie mein Leben in Zeilen wiedergeben. Vielen Dank für diese wunderbare Musik.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Meine Lieblingsshows 2019

Rat Boy

Ahh Du lieber Rat Boy – wie sehr Du mich inspiriert hast. Angefangen habe ich als großer Fan seiner Musik im Sommer 2017 und in diesem Jahr hatte ich das Privileg, der Support Act von seiner ersten Deutschlandtour zu sein. Was für eine Energie, was für eine Punkrock Show und was für ein Traum!

Interpol

Jeder der mich kennt weiß, dass meine Lieblingsband Interpol ist. Diese Band hat keine besondere Show oder Interaktionen mit den Publikum. Es ist eher die Atmosphäre, die erschaffen wird und Deine Lieblingssongs, die live gespielt werden. Ihr aktuelles Album „Marauder“ findet Ihr auch im unseren Review.

Hurricane Festival

Hurricane 2019 hatte für mich persönlich dieses Jahr das beste Line-Up seit langem. Ein Tagesticket für den Sonntag konnte ich mir im finanziell armen Sommer noch leisten. 35 Grad, keine Wolke am Himmel und angefangen mit SWMRS, Skinny Lister, Royal Republic bis hin zu Interpol, The Cure und Foo Fighters.

Was für ein verbrannter Sonntag, mein Nacken ist immer noch rot!

Meine Neuentdeckung 2019

Decent Criminal

Die Zeit hat es nicht zugelassen auf Konzerte zu gehen, doch die Zeit hat es zugelassen umso mehr Konzerte zu spielen und zu veranstalten. Als Musiker trifft man sehr viele Künstler. Künstler von denen man noch nie gehört hat, Künstler die man seit Jahren selbst hört. Oder man lernt seine neue Lieblingsband kennen, was bei mir im diesem Jahr oft der Fall war. Mit Freunden aus meiner Heimatstadt Bremen haben wir sehr viele Shows für nationale und internationale Bands veranstaltet. Anfragen von bekannten Bands kamen rein, aber auch selbstverständliche Anfragen von Bands, die man eventuell noch nie gehört hat. Genau das passierte mir mit der Kalifornischen Band Decent Criminal. Unglaublich gut produzierter Surf-Punk, mit unglaublichen Hooks und Melodien, die mir heute noch Gänsehaut in der Küche zubereiten.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Doe

Das gleiche Gefühl haben bei mir die Briten von Doe ausgelöst. Drei lieb aussehende Menschen mit zwei Gitarren und einem Drummer. Kein Bass, nur wunderbare Garage Riffs, die an The Pixies erinnern und mit zweitstimmigen Gesang, der an Größen wie Blood Red Shoes anlehnt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Zu viele gute Künstler und zu viele Alben, ohne einen Roman vortragen zu müssen.
Einen kleinen Einblick und hoffentlich ein paar Geheimtipps, die Ihr lieben Menschen mitnehmen könnt.

Worauf ich mich 2020 am meisten freue

Wenn ich das so sagen darf, war dieses Jahr das schönste in meinem Leben und es wird immer schöner bis zum Ende hin. Musikalisch ist unglaublich viel geplant. Ich war noch nie so gehyped auf ein Jahr, wie auf das kommende. Ich fühle mich jetzt schon zeitlich ausgebucht, auf eine wunderbare Weise. Neue Alben werden rauskommen, es sind schon ein paar Konzerttickets bestellt und neue Songs sind geschrieben.

Das Wichtigste war dieses Jahr, dass es meiner mentalen Gesundheit wieder gut geht und ich mich auf einer unglaublichen stabilen Basis befinde. Es fühlt sich so schön an, zu 100% bei sich zu sein und ich wünsche Euch Lesern und dem Team das Allerliebste auf der ganzen Welt.