Street Dogs und Arrested Denial in Hannover

Street Dogs Arrested Denial Mephisto Hannover
Foto: Maria Graul

Im Mephisto des Kulturzentrum Faust in Hannover gibt es mit den Street Dogs und Arrested Denial am Dienstagabend die volle Punkrock-Dröhnung. Street Dogs aus Boston sind momentan mit ihrem aktuellen Album “Stand for Something or die for Nothing” auf Tour und machen auch in der Stadt an der Leine Halt.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden

Es ist 20.00 Uhr und das Hamburger Punkrock Trio Arrested Denial betritt die Bühne, während draußen vor dem Club noch einige ihr Bier bei den sommerlichen Temperaturen genießen. Sänger Valentin bedankt sich bei denjenigen, die sich auf einen Dienstagabend hier eingefunden haben. “Es ist so dunkel, ich sehe nichts, aber ich glaube es sind einige hier. Aber immerhin noch besser als vor Jahren im Kopernikus”, sinniert er. “Da haben wir um 03.00 Uhr gespielt und es war Zeitumstellung. Also eigentlich 04.00 Uhr – es war keiner da”. Da ist es hier heute doch eindeutig schöner. Immerhin sieht man im Publikum sogar Leute, die Bandmerch tragen.

“Was ist los Hannover – Alles klar?”

Kurz vor 21.00 Uhr starten aber dann auch schon die erwarteten Street Dogs. Die in der Punkrock Szene geschätzte Band kann schon 16 Jahre Bandgeschichte und einige Alben vorweisen. Wer kann der kann! Die Street Dogs legen eine heiße Show hin, die das Publikum begeistert. Eingerostet ist weder das Publikum und Sänger Mike McColgan schon mal so gar nicht. Der ehemalige Frontmann der Dropkick Murphys weiß, wie man eine super Show abliefert. Er fordert zum Circle Pit auf, ermutigt das Publikum mitzusingen, zu springen und die Hände in die Höhe zu reißen. Außerdem lässt er seinen Charme spielen und zeigt seine Deutschkenntnisse. “Was ist los Hannover – Alles klar?”

Punkrock-Klassiker zum Schluss

Aber auch ein Punkrocker kann manchmal Klischees nicht außen vor lassen. Leitet er doch den Song “Tobe’s got a drinking Problem” mit den Worten ein: “Are you fucking beer drinkers? Oh yeah, we are in Germany!“

Um 21.50 Uhr verabschiedet sich die Band erstmalig von der Bühne. Das Publikum fordert lautstark nach einer Zugabe, die auch prompt erfolgt. Die Stimmung kocht als die Band noch den The Clash Klassiker “The Guns of Brixton” raushaut und den heutigen Abend beendet.

Street Dogs

Arrested Denial