The Bates: „Unfucked“ wird auf Vinyl wiederveröffentlicht

The Bates Unfucked Cover News

The Bates re-releasen ihr Live-Album „Unfucked“ am 4. Dezember diesen Jahres. Es wird die erste Albumveröffentlichung seit 1992 auf Vinyl sein.

Über ein Jahrzehnt lang waren The Bates eine der bekanntesten Punkbands Deutschlands, die besonders durch ihre unzähligen Cover hervorstach. Sie tourten mit Acts wie den Toydolls durch ganz Europa und Japan. Sie verkauften mehr als eine Million Platten und stürmten die Charts. Fans der Band bekunden heute noch:

„Zimbl & THe Bates waren einzigartig!!“

Das reine Amüsement

Benannt nach Norman Bates aus dem Hitchcock-Klassiker „Psycho“ und von Bela B. dem Label Virgin vorgeschlagen, sangen die Musiker über Liebe und Party – die Klassiker eben. Sie waren nie eine politische Band, es ging um das reine Amüsement. 2001 war dann die Luft raus und die Band gab ihre Auflösung bekannt.

„Unfucked – Live“ wurde ursprünglich 1993 bei Snoop Records veröffentlicht. Es war das letzte Album der Band, bevor sie bei Virgin unterschrieben. Überraschenderweise wurde es nie wiederveröffentlicht, was Glitterhouse nun endgültig ändern wird. Die Show zum Album wurde 1992 im Outpost Club (das heutige Exil) in Göttingen aufgenommen und von Pauler Acoustics gemastert.

The Bates ohne Zimbl sind nicht The Bates

Der Rock ’n‘ Roll Ruhm der Band, begleitet von MTV, VIVA und der BRAVO, gipfelte letztlich bedauerlicherweise im Tod des Sängers/Bassisten Zimbl, der im Alter von 41 Jahren durch einen ausschweifenden Alkoholmissbrauch starb.

Armin (Beck) ist heute Pfarrer, Klube (Frank Klubescheid) arbeitet mit geistig behinderten Kindern und Jugendlichen, Reb (Michael Rebbig) ist Lehrer und Pogo (Thomas Möller) seit seinem Ausstieg 1998 in der Organisation seines Herzensvereins FC St.Pauli tätig.

Dieses Live-Album zollt dem Höhepunkt der Schaffenszeit der Bates ganze 28 Jahre später Tribut: Roh, wild und einfach eine Klasse für sich.

Video: The Bates – Poor Boy

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Tracklist

01. Einführung
02. Good Friends
03. No More
04. Beautiful Noise
05. Who’s That Girl
06. Questionmark
07. It’s My Party
08. Der Einsame
09. I Want You Back Again
10. Kill That Girl
11. Yesterday
12. Runaway
13. Stuff
14. Song For Michael
15. Eagle Man
16. Witches
17. I Don’t Care
18. Bring It On Home To Me
19. The Lips Of Jayne Mansfield
20. Paul Ist Tot