The Darkness kündigen das Album „Easter Is Cancelled“ an

The Darkness
Foto: Simon Emmett

The Darkness veröffentlichen am 04.10. das letzte konventionellen Album „Easter Is Cancelled“und ruft im ersten Vorabsong „Rock And Roll Deserves To Die“ den Tod des Rocks aus. Kaum eine andere Band hat im neuen Jahrtausend den Glam-Rock-Ethos der Siebzigerjahre so charmant und konsequent am Leben erhalten wie The Darkness.

Rock And Roll Deserves To Die

Natürlich darf der Schlachtruf „Rock And Roll Deserves To Die“ nicht allzu ernst genommen werden – erst recht nicht, wenn er von The Darkness stammt. Humor, Überzeichnung und der augenzwinkernde, aber dennoch ehrfürchtige Umgang mit der Rockmusikgeschichte sind schließlich seit jeher Kernmerkmale der Gruppe aus der englischen Grafschaft Suffolk. Das demonstriert auch das dazugehörige Video.

Easter Is Cancelled

„Rock And Roll Deserves To Die“ ist bislang der womöglich aufregendste und vielfältigste Song von The Darkness, der den Tod des Alten begrüßt und eine Tür in eine schöne neue Welt öffnet, die das Quartett noch nie zuvor betreten hat. Schließlich läutet der Song als Vorbote des kommenden Longplayers „Easter Is Cancelled“ eine neue Ära in der Bandhistorie ein, der das erste Konzept – und letzte konventionelle Album von The Darkness darstellt. Im Februar kommen The Darkness auf Tour.

Video: The Darkness – Rock and Roll Deserves to Die

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Tourdates

08.02. München, Technikum
11.02. Nürnberg, Hirsch
12.02. Berlin, Kesselhaus
20.02. Hamburg, Markthalle
21.02. Köln, Essigfabrik
25.02. Frankfurt, Batschkapp