Behind The Lyrics: Rising Insane über den Song „Meant To Live“

Rising Insane News
Foto: Pressefreigabe

Im Rising Insane Song „Meant To Live“ geht es um das kämpferische Selbst, um den Teil in uns, der uns in schweren Zeiten und Phasen unseres Lebens am Laufen hält. Es ist eine Art Ode an uns selbst, in der wir uns für all das loben, was wir erreicht und überstanden haben. Diese Gedanken sollen uns dann – wenn wir Rückschläge einstecken müssen, wenn wir uns oder andere am Boden sehen – daran erinnern, dass wir stark genug sind, um diese Hürden zu überwinden.

„I can see that it’s under your skin and how it’s moving you“

Ich habe mich beim Schreiben der Lyrics zu „Meant To Live“ an mich zurückerinnert und mich gefragt, was mein heutiges Ich damals zu mir gesagt hätte, oder was ich mir damals gewünscht hätte, was andere zu mir sagen würden. Von anderen Aufmerksamkeit zu erfahren, sich angenommen und verstanden zu fühlen, kann das Wichtigste sein, wenn man mit psychischen Problemen zu kämpfen hat.

„What has it turned to, breath in and look back, haven’t you noticed, you’re walking again“

Irgendwie erfüllt mich diese Zeile immer mit Stolz, wenn ich sie höre. Ich weiß, dass ich beim Schreiben, tief im Inneren, mich selbst damit angesprochen habe. Oft kommt es vor, dass ich beim Schreiben von Texten etwas über mich herausfinde, „writing reveals“ sag ich immer. Deshalb bekomme ich an dieser Stelle im Song immer ein bisschen Gänsehaut.

„Keep your head up high, chances come in waves“

Wir müssen uns mit Situationen arrangieren, ob wir es wollen oder nicht. Manchmal laufen wir eine lange Durststrecke und fühlen uns komplett verloren und perspektivlos. Nachdem ich den Song im Studio eingesungen habe, ist mir Inhalt und Wichtigkeit der Zeile mehr und mehr bewusst geworden. Ich habe gemerkt, dass sich, wenn ich darauf achte, den Kopf oben zu halten, immer wieder neue Chancen bieten. Wir müssen sie nur erkennen.

„We are restless, alone and afraid. But we fight, ‚cause we’re meant to live“

Jeder Tag, an dem man aufsteht, jeder Schritt, den wir gehen, bringt uns in eine Richtung. Dass die Richtung sich von Sekunde zu Sekunde ändern kann und dass wir das wissen, ist das, was uns Hoffnung gibt und am Leben hält, wenn wir mit uns kämpfen. Wir sind es uns selbst schuldig, für das Leben zu kämpfen, dass wir verdienen. Auch dann, wenn wir gegen uns selbst kämpfen.

Video: Rising Insane – Meant To Live

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden