Black Train Jack Frontmann Rob Vitale verstirbt an Covid-Erkrankung

Rob Vitale, der Frontmann der New Yorker Hardcore Black Train Jack, verstarb am Wochenende an einer Corona-Erkrankung. Vitale hatte eine erstaunliche Stimme und war einzigartig für die Szene.

Gemeinsam mit Ernie Parada, Nick Forlano und Brian Goldstein gründete er Anfang der Neunziger die Band Black Train Jack, die mit „No Reward“ und „You’re Not Alnone“ zwei großartige Alben veröffentlichten. Neben Black Train Jack, sang Rob auch für die Nachfolgeband Nine Lives.

Die Hardcore-Szene verabschiedet sich weltweit sehr betroffen von dem Musiker, aber vor allem von einem Menschen, den viele sehr fest in ihr Herz gecshlossen haben.

Wir wünschen der Familie und den Freunden des Musikers viel Kraft.

Video: Black Train Jack at The Electric Factory in Philadelphia

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Instagram: Dead City Records

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Dead City Records (@deadcityrecords)

Video: Walter Schreifels

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Walter Schreifels (@walterschreifels)

Instagram: Pete Koller

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von PeteSickOfItAll© (@petesickofitall)