Chamberlain: „Fate’s Got A Driver“ feiert 25-jähriges Bestehen

Chamberlain
Foto: Pressefreigabe

Chamberlains Klassiker „Fate’s Got A Driver“ feiert in diesem Jahr sein 25-jähriges Bestehen. Die Band feiert dieses Jubiläum mit einer für den 10. Dezember auf Vinyl angekündigten streng limitierten Deluxe Edition als Tribute-Album, das Songs von Kollegen und Künstlern enthält, die Chamberlain beeinflusst haben. Die Cover sind alle mit folkigen Singer/Songwriter-Arrangements versehen. Zu den beteiligten Künstlern gehören Dashboard Confessional, Tim McIlrath (Rise Against) + Brian Fallon (The Gaslight Anthem), Adam Lazzara (Taking Back Sunday), Nathan Gray (Boysetsfire), Richie Birkenhead (Into Another), The Watson Twins w/ Carl Broemel (My Morning Jacket) & Russell Pollard (Sebadoh), Arlo McKinley, und Touch The Clouds.

Es ist unbestritten, dass Fate’s Got A Driver das Album war, mit dem Chamberlain neue und verschlungene Pfade beschritten. Wir hatten eine gemeinsame Sprache gefunden, obwohl wir noch unglaublich jung waren. Ich kann mich an so viel jugendliche Naivität erinnern – wie wir beispielsweise die Nacht durchgefahren sind und Inspiration an der Grabstätte von James Dean gesucht haben. Wie David seine Stimme so sehr beansprucht hat, dass seine Arme taub wurden. Oder wie wir als gackernde Kids mehrmals des Control Rooms im Studio verwiesen worden sind. Wir mussten die Schule und sehr verschiedenen Lebensweisen unter einen Hut bekommen und waren dabei immer am Scheideweg. Es ist ein Wunder, dass wir diese acht Songs auf die Reihe bekommen haben, die sich irgendwie als zeitlos erwiesen haben und noch immer relevant sind. Wir sind total aufgeregt, die Platte endlich wieder verfügbar zu machen. Sich die Platte wieder anzuhören, ruft immer noch diese liebevoll versessenen Erinnerungen hervor. Und dass das Album auch nach 25 Jahren bei so vielen anderen Menschen noch freudige Erinnerungen weckt, ehrt uns sehr.Adam Rubenstein

Facebook: Chamberlain

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden