Cosmo Thunder – Das Wasser Bis Zum Hals

Dominik Wagenführ, auch besser unter den Freunden der Singer- & Songwritergemeinde als Cosmo Thunder bekannt, hat das Corona-verseuchte Jahr 2020 nicht untätig an sich vorbeiziehen lassen, sondern beschlossen, seine komponierten Lieder endlich einmal aufzunehmen und zu veröffentlichen.

Dabei herausgekommen sind zwanzig Songs, die im Laufe der Zeit als Quadrologie-EP über Intersphere Records und für alle Retro-Fans als Kassette, veröffentlicht wird. Die erste der vier EPs steht in den Startlöchern und hört auf den Namen „Das Wasser bis zum Hals“. Grund genug für uns, sein neuestes Werk einmal genauer unter die Lupe zu nehmen.

Cosmo Thunder’s ‚Das Wasser Bis Zum Hals‘ ist ein besonderes Werk, das mehr als angenehm aus der ganzen Masse Einheitsbrei heraussticht.Sash

Von schönen Texten und einer rauchigen Stimme

Los geht’s mit „Solange der Spargel noch schmeckt“, einem Song der definitiv zum Nachdenken anregt und auch zum Handeln aufruft. Sehr gut beschreibt Cosmo hier die Mentalität vieler Menschen bzw. Deutschen, die einfach ohne Rücksicht auf Verluste Ihren Stiefel durchziehen, in dem Glauben, dass irgendwer schon aufräumen wird. Das bedeutet im weiteren Kontext übrigens auch, dass Fliehende an den Grenzen doch bitte gefälligst draußen bleiben sollen, weil doch alles grad so schön hier ist. Der Finger wird textlich sehr gut in die Wunde gelegt und trifft die bedeutsame Message zu jeder Zeit.

Die rauchige Stimme von Cosmo transportiert ungemein viel Feeling und unterstützt die Aussagen hinter seinen Songs zu jeder Zeit hundertprozentig. Mal nachdenklich, mal lauter und von Hoffnungslosigkeit zerfressen, aaber auch mal von Sehnsucht erfüllt – all die Emotionen werden sehr gut eingefangen und nehmen einen mit auf eine kleine musikalische Reise.

Ohne das, hätte er vermutlich das große Gefühl des Songs „Seensucht“ in der Gosse der Perfektion liegen lassen und das gelebte Fernweh zum Meer würde beim Hören unbemerkt vorbeiplätschern.Sash

Perfektion durch Imperfektion

Was rein musikalisch auffällt ist, dass es sich hier nicht um eine hundertprozentig glatt gebügelte Produktion handelt. Ganz im Gegenteil wird auch mal ein Ton der Gitarre oder gesanglich nicht voll getroffen; der Sound klingt ein wenig rau, dreckig und erdig. Das ist unglaublich angenehm und passt zu Singer- & Songwritersongs, wie der Arsch auf den berühmten Eimer. Es muss bei weitem nicht immer alles sowas von dermaßen im Studio zurechtgebastelt werden, damit das verwöhnte Ohr bloß keine Blutungen davonträgt. Denn gerade das macht die Musik von Singer-/ Songwritern aus und es ist absolut richtig und klasse. Richtig gut, dass der charismatische Wagenführ genauso seine Songs vertont hat. So wirkt alles sehr authentisch und dazu unglaublich charmant. Ohne das, hätte er vermutlich das große Gefühl des Songs „Seensucht“ in der Gosse der Perfektion liegen lassen und das gelebte Fernweh zum Meer würde beim Hören unbemerkt vorbeiplätschern. Auch die Hoffnungslosigkeit aus Zeile „Und nach der Arbeit gehen wir sterben. Platz schaffen für die Erben“ im Song „Otter“ (der übrigens stimmlich sehr gut von Tobias Peters der Band Fluegge unterstützt wird) bekäme nicht den Drive, der Ihr nun so unfassbar gut steht.

Genau das macht es aus und macht „Das Wasser Bis Zum Hals“ zu etwas besonderem, zu etwas, das mehr als angenehm aus der ganzen Masse Einheitsbrei heraussticht. Gepaart mit fünf schönen Songs, in denen man sich bestimmt an der ein oder anderen Stelle wiederfindet, liefert Thunder eine EP, die Lust auf die angekündigten Folge-EPs macht, die auch hoffentlich schleunigst veröffentlicht werden, da die Spieldauer viel zu kurz ist. Dafür gibt es aber glücklicherweise die Repeat-Taste.

Video: Cosmo Thunder – Solange der Spargel noch schmeckt

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Überblick der Rezensionen
Bewertung