Dave Grohl führt bei „What Drives Us?“ Regie

Foo Fighters Credit_Brantley-Gutierrez News
Foto: Brantley Gutierrez

Als wäre Dave Grohls neues Buch „The Storyteller“ nicht schon genug, hat der Foo Fighters-Frontmann auch noch die Zeit gefunden, bei seiner neuen Dokumentation „What Drives Us?“ Regie zu führen.

Der von den Foos produzierte Film enthält Interviews mit AC/DC’s Brian Johnson, Metallica’s Lars Ulrich, Guns N‘ Roses‘ Slash und Duff McKagan, Red Hot Chili Peppers‘ Flea und vielen anderen erstaunlichen Künstlern und dient als Daves „Liebesbrief an jeden Musiker, der jemals mit seinen Freunden in einen alten Van gesprungen ist und alles hinter sich gelassen hat, nur um Musik zu machen“.

„Was als Projekt begann, um den Vorhang über die DIY-Logistik zu lüften, wenn man all seine Freunde und sein Equipment für Monate in einen kleinen Raum stopft, wurde schließlich zu einer Erkundung des ‚Warum?‘ – also der Frage des Antriebs.“

Zusammengefasst wird „What Drives Us?“ als eine Hommage an den Moment im Leben eines jeden Musikers, einer jeden Musikerin beschrieben, in dem die Hingabe zur Musik auf die Probe gestellt wird und der Wunsch, Musik für andere zu spielen, zu einem fast irrationalen Akt des blinden Glaubens wird. Der erste Schritt, um sich selbst und der Welt zu beweisen, dass man dazugehört ist, seine Instrumente, sein Talent und seinen Mut einzuladen und in den Van zu steigen, um seine Musik in die Welt zu tragen – ein wahrer Rock’n’Roll Übergangsritus.

„What Drives Us?“ wird ab dem 30. April exklusiv über The Coda Collection in Amerika und Amazon Prime Video in ausgewählten Ländern weltweit gestreamt.

Video: Foo Fighters – What Drives Us? (Trailer)

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden