DCA – Forge

DCA aus Frankreich sind keine Unbekannten in der Szene. Die Band existiert seit 2009 und kann auf zahlreiche Liveshows zurück blicken. Mit „Forge“ released die Band ihre zweite Vollscheibe. Die elf Song starke Platte strotzt vor Wut und Härte. Dabei spielt die Band streckenweise mit Elementen aus Thrash- und Death-Metal. Das Gesamtbild stimmt und die harten Moshparts werden für viel Unruhe im Pit sorgen.

Metal-Einflüsse mit harten Moshparts bestimmen das Album

„Forge“ passt ohne Probleme zu einer ganzen Reihe von anderen Releases in dem Bereich des brutalen und düsteren Hardcore dieses Jahr. Natürlich erfindet die Band das Rad dementsprechend nicht neu und so ist es leider schwierig, Highlights aus dem Album herauszufiltern.

Die fehlenden Highlights schmälern aber nicht im geringsten das Gesamtbild, das DCA hier abliefern. Metal-Einflüsse mit harten Moshparts bilden das Grundgerüst des Albums, die Songs wechseln zwischen Midtempo walzen zu double Bass Passagen oder auch mal atmosphärischen Stellen wie das Ende des Songs „Seul“. Was will man mehr?

Die Band bleibt sich treu

Abschließend bleibt zu sagen, dass DCA zwar niemanden überraschen werden, aber ihrer Linie treu bleiben. Sie liefern ein Album das zum Tanzen einlädt und für das ein oder andere blaue Augen sorgen könnte. Eigentlich witzig, dass die Band seit fast zehn Jahren existiert und „Forge“ lediglich das zweite Album der Band ist. Zum Glück hat das Warten nun ein Ende.

Video: DCA -Cargo

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Hier erhältlich
DCA – Forge
Release: 11. Mai 2018
Label: BDHW Records