Dennis Lyxzén gibt weitere Infos zum neuen Refused Album

Refused
Foto: Dustin Rabin Photography

Nachdem der Refused Frontmann Dennis Lyxzén bekannt gab, dass ein typisches Refused Album in den Startlöchern steht, berichtet er nun gegenüber Kerrang!, dass INVSN in drei Wochen ins Studio gehen, um eine weitere Platte zu machen, während Refused im Mai auf Tour gehen.

Das kommende Refused Album erscheint in Eigenregie

Zur kommenden Refused Platte möchte sich der Musiker nicht klar äußern: „Ich kann nicht sagen, dass die Platte fast fertig ist, weil man nie weiß….“, erlärt Lyxzén vorsichtig und fügt hinzu „Ich habe meinen Teil endlich erledigt. Es ist in Arbeit und wir starten unsere Tour im Mai. Es ist wie ein Puzzle, um das eigene Leben in Ordnung zu bringen, aber ich möchte es genauso haben.“ Refused arbeiteten gemeinsam mit dem Produzenten Nick Launay an „Freedom“, entschieden sich aber für die kommende Platte für eine Eigenproduktion. Man mache alles selbst und es sei eher wie ein fragmentierter Prozess gewesen“, sagt der Frontmann nachdem er bereits vor wenigen Tagen darüber sprach, dass der Prozess eher frustrierend sei.

Video: Refused – New Noise

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden