DZ Deathrays mit neuer Single „Still No Change“

DZ Deathrays
Foto: Pressefreigabe / Fleet Union

Am Freitag erscheint mit „Positive Rising: Part 1“ das zweite Album von DZ Deathrays via Alcopop! Records. Mit „Still No Change“ veröffentlichen sie die dritte Single daraus, die bis dato den nachdenklichsten Song der Band darstellt. So ist er eine Gegenüberstellung von Melancholie und Freude, begleitet von Pop Melodien, die zum Mitwippen einladen. Die Band sagt über den Song:

„“Still No Change“ begann mit einer Songwriting-Session mit Kim Moyes (The Presets) und entwickelte sich zu einem unserer melodischeren Momente auf der Platte.
Von Ramones und The Strokes beeinflusst, vertieft sich „Still No Change“ in die Vorstellung, dass sich die Erwartungen anderer und die eigenen im Leben ständig ändern oder weiterentwickeln, ohne das man überhaupt weiß, in welche Richtung man gehen möchten.“

Im Herbst geht die Band übrigens mit ihrem neuen Album auf Release-Tour und macht damit im September auch in einigen deutschen Städten halt. Mit von der Partie sind Planet und Wharves. Tickets könnt Ihr euch hier sichern: Tickets
Außerdem sind DZ Deathrays im Februar 2020 auf Tour – da geben sie den Support für The Darkness.

Video: DZ Deathrays – Still No Change

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Tracklist

01. Hi Everyone
02. Still No Change
03. IN-TO-IT
04. A Lot To Lose
05. Hypercolour
06. Snakes
07. Nightmare Wrecker
08. Year Of The Dog (feat. Matt Caughthran)
09. Silver Lining

Hier erhältlich
DZ Deathrays - Positive Rising Part 1 AlbumcoverDZ Deathrays – Positive Rising: Part 1 
Release: 30. August 2019
Label: Alcopop! Records

Tourdates

19.09. Berlin, Privatclub
20.09. Hamburg, Reeperbahn Festival
21.09. Hamburg, Reeperbahn Festival
22.09. Köln, Blue Shell
23.09. München, Feierwerk-Kranhalle
24.09. Stuttgart, Goldmarks
25.09. Frankfurt, Nachtleben

2020 mit The Darkness

08.02. München, Technikum
11.02. Nürnberg, Hirsch
12.02. Berlin, Kasselhaus
20.02. Hamburg, Markthalle
21.02. Köln, Essigfabrik
25.02. Frankfurt, Batschkapp