Enter Shikari streamen die Doku „Further East“

Enter Shikari
Foto: Pressefreigabe / KINDA

Enter Shikari haben den Dokumentarfilm „Further East“ veröffentlicht, der sie auf ihrer „Stop The Clocks“-Tour durch Russland im März 2019 begleitet. Dabei spielte die Band insgesamt acht Shows, zum Teil fernab von den üblichen Stationen Moskau und St. Petersburg. Innerhalb von zwei Wochen reisten sie von Orten wie Nizhny Novgorod in der Wolga-Region, bis hin zu Krasnoyarsk in Sibirien.

Gefilmt hat der Tour-Fotograf bzw. -Videograf der Band und gewährt in seinen Aufnahmen einen Einblick in das Tourleben von Enter Shikari und Team, sondern zeigt auch einen Ort, der in Rock’N’Roll-Geschichten oder Dokumentationen eher selten vorkommt. Dabei ist von Auftritten beim „Evening Urgant“ – einer Fernseh-Show die in etwa das russische Equivalent zur britischen Graham Norton Show bildet – bis hin zu großen Headlinershows in St. Petersburg, Moskau und Jekaterinburg und Spaziergängen auf gefrorenen Seen in Irkutsk alles zu sehen.

Eine Geschichte von Gemeinsamkeiten

Absicht des Filmes ist es, in einer Zeit, in der die russische Regierung häufig in Verruf gerät darauf aufmerksam zu machen, dass die jungen Menschen, die dort leben letztlich dieselben Interessen und Wünsche haben, wie jene, die weiter westlich leben. Sei es der einfache Wusch auszugehen, sich ein Rock-Konzert anzusehen oder einfach Spaß zu haben und sich auszutauschen. Ein Publikum, das Enter Shikari sehr lieb gewonnen haben, wie Schlagzeuger Rob Rolfe verrät:

„We always look forward to playing Russia as the fans are always so fantastic. We had so much fun on this tour. It was wonderful to see old friends, and make new ones, in places like St Petersburg, Moscow and Ekaterinburg, and it was a great to have the chance to visit cities we’ve never been to before”.

Auch Frontmann und Sänger Rou Reynolds sagt:

“It was wonderful to visit new places in Russia and still receive such a warm welcome. The shows were so exciting, and visiting places like Lake Baikal was exhilarating. I hope our love of the country and it’s people comes across in Tom’s film, and of course we hope everyone enjoys it”.

Facebook: Enter Shikari

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden