Fear Factory melden sich mit neuem Song und Album zurück

Fear Factory 2021
Foto: Pressefreigabe/Nuclear Blast

Eine ganze Weile war es, was neue Musik angeht, still um Fear Factory. Nun meldet sich die Combo mit „Disruptor“ stark zurück und kündigt ihr neues Album „Aggression Continuum“ für den 18. Juni via Nuclear Blast an. Darauf wird zum letzten Mal auch der ehemalige Sänger und Gründungsmitglied Burton C. Bell zu hören sein, der die Band nach internen sowie rechtlichen Konflikten im vergangenen Jahr verlassen hatte.

Gitarrist und Mitbegründer Dino Cazares sagt über das neue Album:

„This record is one of my proudest achievements and I’m really excited for it to finally be released. There were a lot of personal struggles, sacrifices, and legal issues involved with this record which almost didn’t see the light of day, but through passion determination, lots of hard work and not giving up the fight, it’s finally ready for the world to hear. I felt that I needed to prove myself once again as I always try and make each record better than the last. Listen, and understand! This album is pissed! It can’t be bargained with. It can’t be reasoned with. It doesn’t feel pity, or remorse, or fear and it absolutely will not stop, ever, until you are hooked. You must fight to survive in the Aggression Continuum.“

Das Musikvideo hat eine Altersbeschränkung und beinhaltet Szenen, die an ein Kriegsgebiet mit Einflüssen aus etwa Terminator und Mad Max angelehnt sind.

Video: Fear Factory – Disruptor

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Stream: Fear Factory – Disruptor

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden