Five Finger Death Punch mit Video zu „Living The Dream“

FIVE FINGER DEATH PUNCH
Foto: Stephen Jensen

Mit „Living The Dream“ veröffentlichen Five Finger Death Punch das dritte Video aus ihrem Album „F8“, das Februar dieses Jahres erschien und strotzt nur so, vor Gesellschaftskritik. Gitarrist Zoltan Bathory erklärt den Grundgedanken hinter dem Video:

„Amerika ist eine wunderschöne Idee, die Einwanderer wie mich aus der ganzen Welt in das gelobte Land der Gleichheit, des Lebens, der Freiheit und des Strebens nach Glück zieht. Diese Idee wird nun bedroht und bestimmte Ereignisse erinnern mich allmählich an die Dinge, vor denen viele von uns hierher geflüchtet sind… Es ist kein „links gegen rechts“-Problem, sondern ein evolutionäres Problem. Die Wachstumsschmerzen einer Zivilisation, die ohne die nötige geistige Aufklärung ein wenig zu früh auf einem technologischen Niveau angekommen ist, das alle miteinander verbindet. Die gute Nachricht ist, dass jetzt jeder eine Stimme hat. Die schlechte Nachricht ist, dass jetzt jeder eine Stimme hat.
Wir leben also im Paradies der Manipulatoren, wo Lügner und Heuchler ungeschoren davonkommen, Nachrichten nur Meinungen sind, Politik ein blutiger Sport ist und Fakten durch Konsens statt durch die Wahrheit bestimmt werden. Wir als Künstler haben jedoch die einmalige Gelegenheit, das Absurde darzustellen und lächerlich zu machen, um zu verhindern, dass es zur Realität wird“

Video: Five Finger Death Punch – Living The Dream

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden