In Flames – I, The Mask

Die Schweden In Flames gelten als eine der Bands, die prägend für das Genre Schweden-Death stehen. Nach dem Album „Sounds Of A Playground Fading“ aus dem Jahre 2011 versucht es die Band nun mit etwas ruhigeren Tönen. Weniger Metal, dafür mehr Rockanteile. Und auch die Gesangslinien von Anders Fridén verändern sich. Die klaren Töne überwiegen mittlerweile und gutturale Gesänge kommen nur noch vereinzelt zum Einsatz. Die Veränderung findet nun auch im dritten Album nach „Sounds Of A Playground Fading“ statt: „I, The Mask“ ist ein klassisches In Flames Album der jüngeren Bandgeschichte und sorgt immer wieder für Gänsehautmomente.

„Die Melodien sorgen für endlose Ohrwürmer und zahlreiche Gänsehautmomente“

“I think it’s very difficult for In Flames to be something we’re not and that dichotomy of melody and aggression will always be at the core of our identity.” – Anders Fridén

Ohne Frage, In Flames sind eine der größten Metalbands der Welt! Und die stilistische Entwicklung von „The Jester Race“ aus dem Jahre 1996 zum aktuellen Album „I, The Mask“ eine logische Konsequenz. In über 30 Jahren Bandgeschichte verfeinerte die Band ihren Stil und geht seit „Sirens Charms“ von 2014 neue Wege. Das kommende Album hat eine unglaubliche Fülle an Kleinigkeiten, die der Hörer entdecken kann, wenn er sich Zeit nimmt, die zwölf Songs intensiv zu hören.

Als kleinen Vorgeschmack hat die Band bereits vier Singles veröffentlicht, die deutlich zeigen, wie sich „I, The Mask“ anhören wird. Klassische In Flames Riffs dominieren die zwölf Songs und bauen immer wieder riesige musikalische Wände auf. Alles an dem Album klingt richtig! Von Songs wie „I Am Above“ über „We Will Remain“ zu „Stay With Me“ lassen den Hörer Freude, Trauer und Melancholie durchleben, sodass sich hier wieder für jede Lebenslage ein Song finden lässt.

„I, The Mask“ hat alles, was es für ein musikalisches Meisterstück braucht

Auch nach etlichen Durchläufen verliert das kommende Release kein bisschen an Durchschlagskraft. Die Melodien sorgen für endlose Ohrwürmer und zahlreiche Gänsehautmomente. In Flames liefern mit ihrem 13. Studioalbum ein musikalisches Meisterstück und zeigen damit, dass sich eine Band auch nach drei Jahrzehnten Bandgeschichte immer noch weiterentwickeln kann.

Video: In Flames – Burn

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Hier erhältlich
In Flames - I, The Mask AlbumcoverIn Flames – I, The Mask
Release: 01. März 2019
Label: Nuclear Blast Records