Jinjer veröffentlichen Video zum Song „Retrospection“

Jinjer 2019
Foto: Tementiy Pronov

Nach einem sehr erfolgreichen Jahr 2019, in dem Jinjer sowohl durch Nordamerika, als auch zweimal Europa tourten und ihr weltweit erfolgreichstes Album „Macro“ veröffentlichten, kehren die ukrainischen Modern-Metaler mit einem Musikvideo zu ihrem Song „Retrospection“ zurück – ein Song, der das sensible Thema Familie berührt. Die Band beschreibt dies auf emotionale Weise:

„Wir betrachten dieses Lied als eine Hymne an diejenigen, die uns aufgezogen haben, die alles für unser Glück geopfert haben, egal was es kostete, sogar ungeachtet unserer eigenen Undankbarkeit und Ungerechtigkeit ihnen gegenüber.“

„‚Retrospection‘ ist eines der persönlichsten Lieder, das wir je geschrieben haben. Wir sind Vollzeit-Tourneemusiker, verbringen die meiste Zeit auf der Straße. Natürlich machen wir unseren größten Traum wahr und leben jeden Tag in vollen Zügen, aber niemand erwähnt, dass es eine dunkle Seite gibt. Wir sehen die Menschen nicht, die sich uns ganz hingegeben haben, die uns alles gegeben haben, was sie hatten und noch mehr. Wir vermissen sie und sie vermissen uns im Gegenzug und doch sollten wir sie öfter anrufen. Viel öfter als wir es tun. Damit meine ich unsere Eltern.

Bei den meisten JINJERs sind die Eltern nicht nur durch die Entfernung, sondern auch durch Krieg und Politik von uns getrennt. Wir haben keine Möglichkeit, unsere Eltern zu besuchen, selbst wenn wir in der Ukraine sind. Und es fühlt sich an, als wären sie auf der anderen Seite des Planeten, auch wenn wir buchstäblich nur 800 km entfernt sind. Das Schlimmste ist, dass wir jetzt in unseren 30er Jahren Jahr für Jahr das Gefühl haben, dass sich die Sturmwolken über uns zusammenziehen. Wir alle wissen, dass der Tag kommen wird, an dem wir uns plötzlich allein fühlen werden und wir werden sie verlieren. Auch diese Menschen, doch für wen, das würden wir nie schaffen. Der bittere Geschmack, dies zu verstehen, ist fast unerträglich.

Wir betrachten dieses Lied als eine Hymne an diejenigen, die uns aufgezogen haben, die alles für unser Glück geopfert haben, egal was es kostet, sogar ungeachtet unserer eigenen Undankbarkeit und Ungerechtigkeit ihnen gegenüber. Die Menschen, die uns gezeigt haben, dass es die reinste Liebe überhaupt gibt – die Liebe des Vaters und der Mutter zu ihren Kindern. Ich danke ihnen. Mama und Papa, wir möchten, dass ihr wisst, dass wir euch auch lieben, denn ohne euch würden wir es nie so weit schaffen und unsere Träume nie erfüllen. Vielen Dank für alles.“

Video: Jinjer – Retrospection

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Hier erhältlich
Jinjer - Macro AlbumcoverJinjer – Macro
Release: 25. Oktober 2019
Label: Napalm Records