Malevolence – The Other Side

Vor gut drei Jahren releasten Malevolence ihr Killeralbum „Self Supremacy“ und spielten in dieser Zeit unendlich viele Shows quer über den Globus. Die Band hat die perfekte Mischung aus Hardcore, Metal und hartem Mosh gefunden. Charakteristisch sind auch die Vocals, welche leicht verzerrt, aber dennoch gut zu verstehen sind. Mit „The Other Side“ liefern die Briten nun drei Songs die zeigen, was die fünf Jungs an den Instrumenten so drauf haben. Released wird die EP über das eigene Label M.L.V.L.T.D Music.

„Ein auf und ab zwischen wahnsinnigen Metalriffs, ordentlichem Mosh und atmosphärischen Klangwänden.“

Kurz, abwechslungsreich und hart

Die drei Songs auf „The Other Side“ können sich mehr als sehen lassen. Als erste Auskopplung präsentiert die Band den Track „Keep Your Distance“ samt fett produziertem Video. Ziemlich gut kommt auch das Gastfeature von Bryan Garris, Sänger der Band Knocked Loose. Insgesamt ein klassischer Malevolence Song. Die zweite Auskopplung „Remain Unbeaten“ startet mit einem sehr ruhigen Intro, bevor die Band das Riff des Jahres aus dem Keller holt und alles damit zerstört. Der Track ist abwechslungsreich und die Backings des Gitarristen runden das Lied ab. Die Band hat während ihrer Shows in Japan, ein weiteres Video gedreht, welches teuren Rap-Videos in nichts nach steht.

Der dritte und letzte Song heißt „The Other Side“, dieser ist nicht weniger, als ein musikalisches Meiststück. Erstmals liefert die Band fast cleane Vocals und auch der Rest des Songs ist unglaublich atmosphärisch. Irgendwie das komplette Gegenteil zu den üblichen Tracks der Band. Das Lied sorgt für ordentlich Gänsehaut und baut sich unfassbar mächtig auf. Lange nicht mehr so einen guten Song gehört.

Champions League Hardcore

Die dreizehn Minuten vergehen leider wie im Flug. Es ist ein auf und ab zwischen wahnsinnigen Metalriffs, ordentlichem Mosh und atmosphärischen Klangwänden. Hoffentlich ist „The Other Side“ nur ein Vorgeschmack auf noch viele Songs und Alben der Band. Erneut bieteten uns Malevolence Hardcore auf Champions League Niveau.

Video: Malevolence – Remain Unbeaten

Hier erhältlich
Malevolence The Other Side CoverMalevolence – The Other Side
Release: 24. April 2020
Label: M.L.V.L.T.D Music
Überblick der Rezensionen
Bewertung