Optimist x Japanische Kampfhörspiele – Flat Earthers Ball

Während auf den Intensivstationen Ärzt:innen und Pflegekräfte um das Überleben der schwer an COVID-19 erkrankten Menschen kämpfen, ist die vermeintliche bürgerliche Mitte dabei, wöchentlich gegen Pandemie und Regierung zu demonstrieren. Ähnlich wie bei den unsäglichen PEGIDA-Veranstaltungen seit etlichen Jahren beanspruchen Bernd und Ute für sich das Volk zu sein und ihre persönliche Freiheit zu schützen. Dass es hier um blinden Egoismus geht, kann den Teilnehmenden schon lange nicht mehr vermittelt werden. Es ist nicht da erste Mal, dass sich die Band Optimist diesem Treiben musikalisch annimmt. Songs wie „Schwarz-Rot-Tod“ oder „Weltenbrand“ untermauern diese These. Gibt es die Band in dieser Form seit 2014, sind die Splitpartner bereits zwischenzeitlich in Rente gegangen und 2016 zurückgekehrt. Japanische Kampfhörspiele waren immer politisch und prangern Missstände seit 1997 an.

„Flat Earthers Ball“ zeigt der gesellschaftlichen Mitte in brachialster Art und Weise den Mittelfinger!Chris

Optimist eröffnen den „Flat Earthers Ball“

Die ersten drei Songs auf „Flat Earthers Ball“ gehören der Band Optimist. Gewohnt heftig ist die Mischung aus Death-Metal, Grindcore und Hardcore. Die Vocals von Kevin Otto sind vermutlich eine der angepisstesten und einzigartigsten unter den deutschsprachigen Bands. Die Tracks heißen „Die Anderen“, „Erwachen“ und „Rechtschaffender Hass“.

Das Intermezzo mit Optimist dauert lediglich neun Minuten. Die Tracks sind aufgenommen und gemischt bei Flashback Recordings und gemastert bei Whiteroom. Der Sound ist roh und dreckig, genauso wie es auf den Vorgänger-Releases schon zu hören war. Optimist ist eine dieser Bands, die ihren ganz eigenen Style hat und damit einen großen Wiedererkennungswert. Bleibt zu hoffen, dass die Band noch weitere neue Songs in der Pipeline hat und uns bald eine neue Vollscheibe erwartet.

Japanische Kampfhörspiele sind eine Klasse für sich

Ganze zwei Songs steuern Japanische Kampfhörspiele zu „Flat Earthers Ball“ dazu, „Krieg der Pazifisten“ und „Umwältzungspumpe“. Die anderen sechs Tracks sind Instrumentals. Das Kuriose: Die Instrumentals sollen wohl nur mit schrottreifen Equipment eingespielt worden sein.

Wer die Band kennt weiß, dass diese für verstörende Texte sowie verrückte Songstrukturen bekannt sind. Für das ungeübte Ohr können sich insbesondere diese ausgefallenen Strukturen eher wie Störgeräusche anhören, als nach seriösen Songs. Für Fans der Band findet sich in dem Dargebotenen aber wieder viel Schönes. „Krieg der Pazifisten“ ist musikalisch sowie textlich das Highlight der acht Songs.

Eine mehr als gelungene Kooperation

Abschließend bleiben 18 Minuten voller Geballer, Geschrei und politischer Message. Außerdem einige verstörende musikalische Momente. In „Flat Earthers Ball“ ist eben genau das drin, was draußen drauf steht: Eine Split zweier herausragender deutschersprachiger Metalbands.

Stream: Optimist – Erwachen

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Stream: Japanische Kampfhörspiele – Krieg der Pazifisten

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden