Petrol Girls – Baby

Ihr erstes Album veröffentlichten Petrol Girls 2016 und nach drei Jahren das Zweite. Den Rhythmus behält die Band bei und ihr neues Album “Baby” steht in den Startlöchern. Bekannt als feministische Hardcore-Band bleiben sie ihren besungenen Themen treu. Sängerin Ren Aldridge schreit politische und unangenehme Texte, während sich die Band insgesamt musikalisch abwechslungsreich zeigt. Ein Album, das man sich nicht entgehen lassen sollte.

Ungewohnte Verspieltheit trifft auf starke Texte

Aldridge sagt von sich selbst, dass sie während der letzten Jahre ihre Leichtigkeit verloren habe. Die hat sie auf jeden Fall wieder gefunden. “Baby” zeigt gewohnt starke Texte mit politischen, unangenehmen Themen, die wie in “Baby, I Had An Abortion” oder auch “Violent By Design” umgesetzt werden. Es werden Abtreibungen, Burnout, Polizeigewalt oder Femizide besungen. Unterstützt wurden Petrol Girls dabei in mehreren Songs von Sängerin und Aktivistin Janey Sterling. So wie in “Fight For Our Lives”, wo insgesamt mehrere diverse Frauen im Chor singen und die kämpferische Position des Songs unterstreichen.

Schweigen ist keine Option

Im Song “Sick & Tired” geht es darum, wie müde die Band ist, immer wieder dieselben Probleme zu besingen. Auch emotionale Verwundbarkeit finden in den Songs ihren Platz, so wie in “Unsettle” oder “Bones”. Schweigen ist keine Option. Untermalt werden die Texte von neuen musikalischen Elementen, an denen sich beispielsweise Gitarrist Joe York komplex und experimentell zeigt.

Petrol Girls beweisen erneute Stärke in ihren Texten, die adressiert werden und deren musikalische Umsetzung. Neue musikalische Komplexität findet ebenfalls ihren Weg auf das Album “Baby”. Mit weniger Ernsthaftigkeit, ohne dabei die Wichtigkeit der Themen ins Lächerliche zu ziehen, erwartet uns ein von vorne bis hinten gut durchdachtes, dennoch nicht zu perfektes Album.

Video: Petrol Girls – Clowns

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Überblick der Rezensionen
Bewertung