Polar, Giants, Empires Fade und My Only in Hannover

    Polar
    Foto: André Groß

    Nachdem die britische Alternative Band MY ONLY den Abend eröffnete und natürlich auch neue Songs von aktuellen Werk „This Room & You“ präsentierte, stehen EMPIRES FADE vor einer wahren Herausforderung: Ihr Frontmann Liam Leverton kämpft schon seit längerer Zeit mit gesundheitlichen Problemen, die zur Folge haben, dass er nicht nur heute Abend nicht mit auf der Bühne steht, sondern die Band ganz verlässt. So gab es am Mikrofon für die ersten zwei Songs Unterstützung von den Tourkollegen GIANTS und zahlreiche Entschuldigungen. Trotzdem liefern EMPIRES FADE für rund 30 Minuten eine gute Show in einem sehr gut gefüllten Mephisto.

    Rückkehr nach Hannover

    Als dritte Band betreten die ebenfalls aus Großbritannien stammenden GIANTS die Bühne. Sie seien stolz, wieder in Hannover spielen zu dürfen, erklärt Frontmann Edward Parker. Zuletzt waren GIANTS im August letzten Jahres gemeinsam mit DEFEATER im Lux Club zu Gast. Erneut liefert das Quintett eine brilliante Show ab und schafft es, das Publikum mitzuziehen.

    Der heutige Headliner POLAR überzeugt mit einem perfekten Start in ihr Set, das Publikum ist ordentlich angeheizt und von Anfang an auf der Höhe: Crowdsurfing, Stagedives, Headbanging und Moshpits wohin das Auge reicht. Selbst Frontmann Adam Woodford lässt sich von der Menge tragen, während er weiter seine Lyrics ins Mikrofon schmettert.

    Highfives und Stagedives

    Sein Mikrofon hält Woodford auch immer wieder in Richtung Besucher, die sich als sehr textsicher präsentieren. Dabei fordert er weiter immer wieder zu Circle- und Moshpits auf. Im Eifer des Gefechts legt sogar einer der beiden Gitarristen samt Klampfe einen Stagedive hin.

    Als nach etwa einer Stunde die letzten Töne der Gitarren verklingen nehmen sich POLAR die Zeit, am Bühnenrand High Fives zu vergeben, Setlists und Plektren zu verteilen und das ein oder andere Wort mit ihren Fans zu wechseln.

    Heute Abend haben alle vier Bands eine starke Show abgeliefert und vor allem POLAR haben das Publikum mit ihrer positiven Energie und der farbenfrohen Lichtershow aus dem Winterschlaf geholt und wahre Frühlingsgefühle geweckt.