Release-Termin für neues Memphis May Fire Album bekannt

Foto: David Niacaris

Ein Paukenschlag für alle Fans der texanischen Metalcore Band Memphis May Fire! Nachdem sie im vergangenen Sommer eine Reihe von Singles veröffentlicht haben, wurde nun offiziell ein Release-Datum für das siebte Studioalbum bekanntgegeben. Es trägt den Titel „Remade In Misery“ und erscheint am 03. Juni, bandtypisch, auf Rise Records.

Das dieses Vorgehen keine kalkulierte Entscheidung gewesen sein dürfte, kann den Worten von Sänger Matty Mullins entnommen werden:

Über den Entstehungsprozess des neuen Albums sagt Matty Mullins: „Die letzten neun Monate waren eine erfrischende Reise für uns. Wir wussten, dass es eine Herausforderung sein würde, so lange Singles zu veröffentlichen, ohne etwas über ein kommendes Album zu wissen, aber wir könnten nicht glücklicher mit dem Ergebnis sein. Jetzt sind wir endlich an dem Punkt, an dem wir das gesamte Werk ankündigen können, und ich kann wirklich sagen, dass wir jetzt genauso aufgeregt sind wie an dem Tag, als die erste Single erschien.Matty Mullins

Doch damit nicht genug! Als Bonus veröffentlichte die Band zudem ein Video zu ihrer Single „Make Believe“, die ebenfalls Teil des neuen Albums sein wird. Wie in so vielen Texten der Band geht es auch darin um den persönlichen Umgang mit Schmerz, sei er physischer, oder psychischer Natur. Allerdings, so sagt Mullins, gäbe es diesmal persönlichere Aspekte, die man von der Band bisher noch nicht kannte. Zudem soll der Verkauf des zum Song gehörenden Merchandise einem wohltätigen Zweck dienen.

Da ich in meinem eigenen Leben viel Erfolg mit einer Therapie hatte, bin ich ein großer Befürworter davon und ich freue mich, dass wir 100% des Erlöses aus dem ‚Not the Same‘-T-Shirt in unserem Merch-Store an das Refuge Center For Counseling in Franklin, Tennessee, spenden werden.Matty Mullins

Video: Make Believe – Memphis May Fire

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Tracklist:
01. Blood & Water
02. Bleed Me Dry
03. Somebody
04. Death Inside
05. The American Dream
06. Your Turn
07. Make Believe
08. Misery
09. Left for Dead
10. Only Human
11. The Fight Within