Rise Against mit Dokumentation zu „The Ghost Note Symphonies, Vol. 1“

The Ghost Note Symphonies, Vol.1
Foto: Universal Music

Rise Against veröffentlichen eine Dokumentation über die Aufnahmen zu ihrem aktuellen Akustik-Album „The Ghost Note Symphonies, Vol. 1“. Dieses erschien Ende Juli. Die US-Amerikaner präsentieren darauf ein akustisches Best Of ihrer größten Hits. Musikalisch wurden die Hymene der Band vollkommen neu orchestriert, instrumentiert und arrangiert. Die Punkrocker um Sänger Tim McIlrath arbeiten sich durch die Alben „Appeal To Reason“, „Revolutions Per Minute“, „Endgame“, „The Unraveling“ und „Wolves“. Die Band bekam Verstärkung von anderen Musikern mit einer Auswahl von Instrumenten, die man normalerweise nicht auf einem Rise Against-Album hört, u.a. einer Geige, Bratsche, Kontrabass und einer Ukulele.

„Wie können wir es neu überarbeiten, ohne dass wir dabei einfach nur die Songs auf Akustik-Gitarren spielen?“

Tim McIlrath berichtet über die Hintergründe zu „The Ghost Note Symphonies, Vol. 1″: “Das sind die Songs, die uns zu dem gemacht haben, wer wir sind. Eine reduzierte Version zu machen, das lässt sie ein bisschen heller erstrahlen“, sagt Tim McIlrath. “Wir haben uns Fragen gestellt wie z.B. ‚Wie können wir es neu überarbeiten, ohne dass wir dabei einfach nur die Songs auf Akustik-Gitarren spielen? Was wäre, wenn wir ein anderes Instrument verwenden, um diesen Teil zu spielen?“

Video: Rise Against – „The Ghost Note Symphonies, Vol. 1“ (The Making Of)

Hier erhältlich
Rise AgainstRise Against – „The Ghost Note Symphonies, Vol. 1“
Release: 27. Juli 2018
Label: Universal Music

Wir versorgen Euch mit Neuigkeiten aus dem Bereich Punkrock, Hardcore und Metal.

Was sagst Du dazu?