Schaut Euch die Dokumentation „Punk:Attitude“ an

2005 ist mit Punk:Attitude von Don Lett eine Dokumentation erschienen, die auf beeindruckende Art und Weise die Ursprünge und Entwicklung des Punk von Mitte der 70er bis zur Gegenwart erzählt. Dazu gibt es Konzertaufnahmen von The Clash, den Stooges, den Ramones und vielen anderen. Außerem zeichnet der Film sehr schön die Entwicklung vom Garage in den 60ern über Psychedelia bis zu Glam Rock und seinen Einfluss auf die zeitgenössische Musik nach. Diese Dokumentation sticht besonders durch ihre einmaligen Interviews mit Siouxsie Sioux, Henry Rollins, Jello Biafra, Jim Jarmusch und Thurston Moore heraus.

„Zum Abschluss betont die Dokumentation den Einfluss, den Punk auf die moderne Musik hat.“

Der Film wurde am 25. April 2005 auf dem Tribeca Film Festival in den USA veröffentlicht. Die Kritiken waren im Allgemeinen positiv, wobei viele Leute die Präzision und den Zugang zum Film kommentierten. Zum Abschluss betont die Dokumentation den Einfluss, den Punk auf die moderne Musik hat.

Donovan Letts

Donovan Letts (geboren am 10. Januar 1956) ist ein britischer Filmregisseur, DJ und Musiker. Letts trat zunächst als Videofilmer für The Clash in Erscheinung, wo er bei mehreren Musikvideos Regie führte. 1984 gründete er zusammen mit dem Clash-Gitarristen Mick Jones die Band Big Audio Dynamite, in der er als Sampler und Videograph der Gruppe fungierte, bevor er die Band 1990 verließ.

Letts führte auch bei Musikvideos für Musical Youth, The Psychedelic Furs, The Pretenders und Elvis Costello sowie bei den Dokumentarfilmen The Punk Rock Movie (1977) und The Clash: Westway to the World (2000) Regie.

Dokumentation: Punk:Attitude

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden