The Esprits und Memorie in Hannover 13. Oktober 2018, MusikZentrum

    The Esprits am 13.10.2018 im MusikZentrum in Hannover
    Foto: Isabelle Kaltner

    Am vergangenen Samstag spielte die braunschweiger Band The Esprits im MusikZentrum in Hannover. Als Support mit dabei: Memorie, die den Abend des fast ausverkauften Konzertes eröffnen. Das Konzert ist der vorerst letzte Stop ihrer „Men’s Business“ Tour und gleichzeitig der Geburtstag ihres Schlagzeugers Andre.

     

    „Hannover, alle Hände hoch!“

    Pünktlich um 20.00 Uhr betreten Memorie die Bühne des MusikZentrums und stimmen nach einem Intro „Wir machen weiter“ an. Das Publikum scheint mit jedem Song immer besser drauf zu sein, tanzt und klatscht im Takt mit. Mit der Ansage „Der nächste Song ist geklaut von The 1975“, stimmt Sänger und Gitarrist Jakob den doch etwas ruhigeren Song „Robbers“ an. Das Publikum ist sichtlich begeistert, wie der Applaus nach Ende des Liedes beweist.

    „Vielen Dank an die Esprits, dass sie uns eingeladen haben“

    Mit diesen Worten bedankt sich Jakob. Dann gibt es eine kurze Unterbrechung: „Für ein Foto alle einmal die Hände hoch“, fordert er auf und Memorie machen schnell ein Foto mit dem Publikum im Hintergrund bevor es weiter geht und Special Guest „Rabea“ die Bühne mit einem Cello betritt, um zusammen einen Song mit der Band zu spielen. Ihr Set beenden Memorie mit „Berlin“ und verlassen kurz danach die Bühne. Einmal kehren sie dorthin noch zurück, um sich vom Publikum zu verabschieden, ehe der Umbau beginnt.

    „Hannover, habt Ihr Bock zu tanzen?“

    Es ist 21.00 Uhr, die Bühne leicht in dunkelgrünes Licht gehaucht und das Publikum direkt vor der Bühne tanzt bereits gut gelaunt zu den Songs der Umbauplaylist. Etwa eine viertel Stunde später betreten die Headliner des Abends The Esprits unter Applaus die Bühne und stimmen „August“ an. Sowohl vor als auch auf der Bühne herrscht gute Laune. „Hannover, habt Ihr Bock zu tanzen?“, fragt Frontmann Roman später das Publikum, worauf dieses freudig mit Applaus und Schreien antwortet. Auf der Bühne herrscht so gute Stimmung, dass ausversehen ein Bier umgekippt wird und jemand aus der Crew schnell die dadurch auf der Bühne entstandene Pfütze wegmachen muss.

    „Hannover, alle Hände hoch!“, fordert er später auf und zeigt auf die Bereiche des Publikums, die dieses noch nicht getan haben. Als dann alle ihre Hände erhoben haben wird im Takt mitgeklatscht. Dass das Konzert eine einzige Party ist, stellt sich wieder heraus als das Publikum einem Crew-Mitglied einen Traum erfüllen soll. Einmal in seinem Leben will er stagediven. Und so lässt er sich auf die entgegengestreckten Arme des Publikums fallen.

    „Happy Birthday“ für Andre

    „Ich liebe es, in dieser Band zu spielen“, wirft Roman später ein und erwähnt, dass Schlagzeuger Andre heute Geburtstag hat. Es wird „Happy Birthday“ angestimmt. Scheinbar reicht es dem Publikum jedoch nicht nur ein Ständchen für das Geburtstagskind zu singen und fängt unmittelbar danach an „Wie schön, dass Du geboren bist“ zu singen. Die Stimmung ist gut und die Luft im mittlerweile aufgeheizten MusikZentrum immer dünner.

    Als das Ende ihres Sets näher kommt, findet Frontmann Roman noch einmal Zeit, um sich bei allen zu bedanken, die diese Show und Tour möglich machen und die Band unterstützen. Er fordert dazu auf, dass alle ihre Handylichter einschalten sollen und so entsteht ein Lichtermeer, bevor der nächste Song angestimmt wird. Langsam nährt sich das Konzert dem Ende und The Esprits entlassen nach „Radio Show“ ein gut gelauntes Publikum in den Abend.

    The Esprits

    Memorie