Tracks der Woche: Diese Songs solltet Ihr gehört haben

Tracks der woche
Foto: Mink Mingle/Unsplash

Jeden Montag stellen wir Euch die besten Tracks der vergangenen Woche aus dem Punkrock, Hardcore und Metal vor. Diese Woche mit dabei: Bring Me The Horizon, Ignite, Casper, Cold Years, KID DAD und Modell Bianka.

Bring Me The Horizon – DiE4u

Nachdem Bring Me The Horizon mit „DiE4u“ bereits ihren neuen Song angeteasert haben, ist das Werk nun in voller Länge verfügbar. Ein entsprechendes Musikvideo hat die Band ebenfalls veröffentlicht, bei dem Frontmann Oli Sykes Regie führte.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ignite – Anti-Complicity Anthem

Erst Ende August meldeten sich Ignite aus dem Studio und verkündeten, dass ein neues Album mit dem neuen Sänger in Arbeit sei, nun gibt es schon die ersten Ergebnisse zu hören. Die EP „Anti-Complicity Anthem“ wird neben dem gleichnamigen Titelsong auch den Track „Turn XXI“ enthalten. Ersterer wird auch seinen Weg auf das neue Album finden, letzterer ist nur als B-Seite auf dieser EP erhältlich.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Casper – Alles war schön und nichts tat weh

Kaum zu glauben, dass Caspers letztes Soloprojekt schon ganze vier Jahre zurückliegt. Dementsprechend freuen wir uns sehr über die guten Nachrichten. Casper wird am 25. Februar 2022 ein neues Album veröffentlichen mit dem Titel „Alles war schön und nichts tat weh“. Die gleichnamige Single ist jetzt schon zu hören und sehen, denn es gibt auch ein Video dazu.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Cold Years – Headstone

Mit „Headstone“ stellen Cold Years heute die erste Single aus ihrem zweiten Album vor. Der Song erzählt eine Geschichte über das Erwachsenwerden mit all seinen Höhen und Tiefen, die mit dem harten Feiern einhergehen – autobiographische Aspekte für Sänger Ross. Der Song und das Video bilden den ersten Teil einer Trilogie, zusammen mit „32“ und „Hey Jane“, die sich allesamt mit dem Heranwachsen und damit verbundenen Schwierigkeiten befassen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

KID DAD – As Soon As America

KID DAD haben nicht nur ihre neue Single „As Soon As America“ veröffentlicht, sondern damit gleichzeitig ihre neue EP „Bloom“ angekündigt. Diese wird am 10. Dezember auf den Markt kommen. Im Februar 2022 geht die Band außerdem auf Tour – präsentiert vom Count Your Bruises Magazine. Die Single ist sehr untypisch für die Band: Nicht nur der Sound variiert, auch die Thematik ist bisher untypisch: Es geht um das gespaltene Verhältnis zu Amerika, das irgendwo zwischen Wut und Bewunderung liegt. Vor allem im Musikvideo geht es explizit um die Waffengesetzte in den USA.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Modell Bianka – Taugenichts (feat. Joshua Wannemacher/Watch Me Rise)

Die Lovepunks von Modell Bianka präsentieren mit „Taugenichts“ die erste Single aus ihrem kommenden Album. Dies hört auf den Namen „Kummerland“ und wird im Dezember auf den Markt kommen. In dem Song geht es um nicht zu erfüllende Erwartungen, Ängste und Wut. Letztere hört man auch, zum einen musikalisch, allerdings noch deutlicher im Feature mit Joshua Wannemacher. Der Sänger der Frankfurter Post-Hardcore Band Watch Me Rise liefert hier sein deutschsprachiges Shout-Debüt ab.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden