True Believers vs. Monster Records Sommerfest in Hannover

    Primetime Failure_Annika Schmidt_Monster Records_2018 07
    Foto: Annika Schmidt

    Nach längerer Sommerpause öffnet der Plattenladen Monster Records an der Oeltzenstraße in Hannover wieder seine Pforten und lädt mit den Jungs von True Believers zum Sommerfest. Die ersten Gäste trudeln dick eingepackt gegen 16.30 Uhr ein, denn sommerliche Temperaturen haben wir heute leider nicht. Alkoholische Getränke wärmen von innen und fürs leibliche Wohl ist ebenfalls gesorgt: Vegane Speisen finden sich auf einem Tisch zwischen unzähligen Platten und aufgehängtem Bandmerch.

    Die Stimmung steigt pro Schluck

    Um 20.00 Uhr eröffnen die Jungs von Eaten by Snakes den musikalischen Teil des Abends. Das Duo aus Bielefeld war früher als Trio unterwegs und unter dem Namen Modern Saints vielleicht dem ein oder anderen bereits ein Begriff. „So, jetzt müssen wir alle erstmal etwas auftauen,“ bezieht sich Sänger David auf das noch leicht fröstelnde Publikum. Nach drei ruhigeren Songs hat David noch ein paar warme Worte für seinen ehemaligen Drummer übrig, der ebenfalls im Publikum steht und den wir später noch mit seiner neuen Band Primetime Failure auf der Bühne sehen werden. „Wir freuen uns gleich noch auf den Auftritt von Heart A Tact, den dritten Act des heutigen Abends werden wir leider nicht sehen, weil wir vorher schon fahren. Lohnt sich nicht.“ „Jo, finden wir auch scheiße! Habt ihr noch eine Mitfahrgelegenheit?“, erwidert der ehemalige Drummer. Bielefelder unter sich. Ein Flachmann geht rum, die Stimmung steigt pro Schluck. Jetzt geht es musikalisch deutlich schneller weiter. Die Masse taut auf. Anfang September erscheint die Debüt EP des Duos, Besucher des Sommerfestes können sie aber schon heute ergattern.

    Heart A Tact ist der zweite Act dieses Abends. Die Truppe freut sich, bereits zum zweiten Mal in kürzester Zeit bei Monster Records auftreten zu dürfen. Es gibt grosse Ähnlichkeiten zu der Band Not On Tour, findet Ben von True Believers, welcher für den heutigen Abends eigens noch ein cooles Shirt fertig gemacht hat. Die fünfköpfige Kombi aus Zwickau liefert ein deutlich strafferes Programm ab, als der vorherige Act. Ein Song jagt den nächsten ohne große Zwischenansprachen. In der Wohnzimmeratmosphäre des kleinen Plattenladens nicken immer mehr Köpfe zur Musik. Im September bringt auch diese Band eine EP raus.

    Entertainment muss sein

    Ebenfalls zum zweiten Mal bei Monster Records und auch aus Bielefeld, betreten die Jungs von Primtetime Failure die Bühne. Es wird kuschelig im Raum, bemerkt der Bassist, der sich kurz zu Wort meldet „Ich steh im Regal – egal“. Das temporeiche, musikalische Programm wird sehr häufig durch humorvolle Ansprachen seitens der Band unterbrochen. So flüstern sich Bandkollegen den Text zu, es wird nochmal am Bier genippt oder Sprüche in Richtung Publikum geklopft. Entertainment muss sein und Spass haben die Jungs allemal hier in diesem entspannten, wenn auch leicht beengten Umfeld zu spielen. Die Kollegen von Eaten by Snakes sind übrigens doch noch geblieben, stehen im Publikum und wippen mit. Um 23.00 Uhr beendet die Band ihren Auftritt und so findet der musikalische Teil des True Believers Fest ein Ende.

    Primetime Failure

    Heart A Tact

    Eaten By Snakes