While She Sleeps – So What?

Rund 18 Monate nach Veröffentlichung ihres letzten Albums „You Are We“ meldeten sich While She Sleeps mit ihrer neuen Single „Anti-Social“ eindrucksvoll zurück und kündigten damit ihr neues Album „So What?“ an. Die Erwartungen waren und sind hoch, katapultierten sich die Briten mit „You Are We“ in der Szene doch noch mal eine Stufe höher und präsentierten sich so auf einer größeren Plattform. Schon mit den ersten Singles „Haunt Me“, „Anti-Social“, „The Guilty Party“ und „Elephant“ haben While She Sleeps gezeigt, dass die Fans ein breites Spektrum an Variation erwartet. Aber können die neuen Songs da anknüpfen, wo While She Sleeps mit ihrem Erfolgsalbum aufgehört haben?

„Zu 100 % While She Sleeps“

Ein harter Weg zum Ziel

Der Weg zum neuen Album war alles andere als leicht: Frontmann Lawrence „Loz“ Taylor hatte drei Stimmband-OPs, von der er eine verschwieg, um möglichen Vorurteilen über den Sound aus dem Weg zu gehen. Gitarrist Sean durchlebte eine schwere Zeit durch die Trennung von seiner Freundin, Gitarrist Mat musste sich einer Magen-OP unterziehen. So wurde erst einmal eine Pause eingelegt, bis die Band neue Kraft schöpfen und mit einem schönen Ereignis – der Hochzeit von Bassist Aaran – neue Energie getankt hat, um das nächste Album anzugehen.

Anders als bei „You Are We“ haben sich While She Sleeps dazu entschieden, „So What?“ nicht gänzlich in Eigenregie zu veröffentlichen. So wurde für die Veröffentlichung und die PR wieder ein Label herangezogen. Denn – da ist die Band ganz ehrlich – gerade diese Arbeit habe sie bei „You Are We“ und „Brainwashed“ unterschätzt.

Rotzig und wütend wie eh und je

Stärker als mit der ersten Single „Anti-Social“ könnten While She Sleeps wohl kaum in das neue Album starten: Hier entfesselt die Band die gewohnte, ungebändigte Energie, die sie auch schon auf den Vorgängern an den Tag legte. Zusammen mit dem ebenfalls im Vorfeld veröffentlichten „Haunt Me“ bietet dieser Song ein absolute Highlight auf dem Album. Auch auf dem darauf folgendem Song „I’ve Seen It All“ oder beweisen While She Sleeps einmal mehr ihr Gespür für großartige und mitreißende Melodien.

Loz zeigt sich rotzig und wütend wie eh und je. Dabei geben durchdacht gesetzte Tempowechsel innerhalb der Songs diesen mehr und mehr Dynamik, während die Gitarren durch diesen leiten. Ausreißer sind hier beispielsweise der Titeltrack „So What“ oder „Set You Free“, die im Vergleich streckenweise beinahe poppig und deutlich ruhiger daherkommen und zum Teil etwas Zeit brauchen, um richtig Fahrt aufzunehmen.

Risiken eingehen, aber nicht zu weit

In unserem Interview sagte Loz zum Album: „Wir wollen Risiken eingehen, aber nicht zu weit“ – und das spiegelt sich auf „So What?“ definitiv wider. Unumstritten sind alle elf Songs auf dem Album zu 100 % While She Sleeps, aber eben nicht zu 100 % „You Are We“. Damit halten While She Sleeps an dem fest, was sie als Band ausmacht, bewegen sich aber dennoch aus ihrer Komfortzone hinaus. Somit präsentiert sich der Fünfer auf „So What?“ stark wie eh und je, auch wenn einige Songs insgesamt ein wenig länger brauchen, um wirklich im Ohr hängenzubleiben.

Video: While She Sleeps – Elephant

Hier erhältlich
While She Sleeps - So What AlbumcoverWhile She Sleeps – So What?
Release: 01. März 2019
Label: Spinefarm Records