Wolves & Wolves & Wolves & Wolves – Subtle Serpents

 

Was lange währt, wird endlich gut! Nach drei Jahren, vier Anläufen und fünf verschiedenen Studios veröffentlichen Wolves & Wolves & Wolves & Wolves nun ihr Debutalbum „Subtle Serpents“.

Und das kann sich sehen lassen: Geprägt vom Hot Water Music Sound rasen 4xWolves mit rasantem Tempo Richtung Topacts des Post – Hardcore / Punkrock-Rudels. Leadsänger Brian Woodall überzeugt mit seiner wunderschönen kratzigen und traurigen Stimme. Man spürt förmlich wie schweißtreibend und tränenreich der Weg zu „Subtle Serpents“ war. Immer wieder werden grundpessimistische Themen hoffnungsvollen Ausblicken gegenüber gestellt.

So ziehen sich Motive wie Fernweh, Liebe und Sehnsucht wie ein roter Faden durch „Subtle Serpents“. Die zwölf Songs sind weitestgehend von ganz persönlichen Geschichten geprägt und allein deswegen hochemotional verarbeitet. Ab und an ist noch Platz nach oben und man wünscht sich, einem würde mehr das Herz herausgerissen werden.

Alles in Allem bietet der Vierer aus North Carolina treibende Gitarren, klare Bässe, ein kraftvolles Schlagzeug und eben Woodalls charakteristische Stimme. Bei mehrmaligem Hören entdeckt man immer wieder neue Facetten, welche sich jedoch sehr in der Nähe des roten Fadens befinden.

Der perfekte Sound für das anstehende Frühjahr, den ersten Roadtrip bei offenem Fenster und der Einheizer für einen guten Abend. Und wahrscheinlich sogar der Vorgeschmack auf eine sehr gute Liveband.

Von Maria

Was sagst Du dazu?