Alarmsignal widmen „Kompass & Chauffeur“ eigene Single

Foto: Tom Zelger

Nach dem Erfolg ihres aktuellen Albums „Ästhetik des Widerstands“ haben sich Alarmsignal jüngst dazu entschieden, dem Song „Kompass & Chauffeur“, der in Zusammenarbeit mit Mel Marker von Shirley Holmes entstand, eine eigene Singleauskopplung zu spendieren. Der digitale Release enthält dabei auch eine B-Seite, die den Song von einer anderen Seite präsentiert. Und wenn es im die „Ästhetik des Widerstands“ geht, darf natürlich auch ein Video nicht fehlen.

Warum sie sich bei diesem Projekt für „Kompass & Chauffeur“ entschieden, erklären Alarmsignal selbst:

Dieser eine Mensch in deinem Leben, der plötzlich und unerwartet seine letzte Reise antrat. Dieser eine Moment in deinem Leben, der alles auf den Kopf stellte. Dinge, die uns widerfahren sind, die wir bis heute nicht oder nur schwer verarbeiten können. An manchen Tagen ist es besser, an manchen schlechter. Die Verarbeitung wird immer wieder blockiert von Erinnerungen und endet dann zu oft in Verdrängung. All das kostet Kraft, oft unendlich viel Kraft. Kraft, die dir woanders fehlt. Einzusehen, dass der Weg nicht allein zu gehen ist, ist immer ein guter und wichtiger Schritt. Wenn auch nicht immer der erste Schritt. Jemanden zu haben, um dich mitzutragen, wenn du dich selbst nicht mehr tragen kannst. Jemanden als Richtungsweiser*in, wenn du den Weg aus dem Tunnel nicht alleine findest. Jemanden zum mit lenken, wenn du drohst, komplett vom Weg abzukommen. “Kompass & Chauffeur“ handelt genau davon. Niemand hat gesagt, dass das Leben einfach wäre, aber es hat auch niemand gesagt, dass du da alleine durchmusst.Alarmsignal

Ein emotionaler Song, der live wohl besonders zur Geltung kommen dürfte. Den Beweis dafür werden wir bald erleben, denn in nur zwei Tagen, am 19. Mai, startet die diesjährige Tour. Wir haben alle Termine in Deutschland für Euch aufgelistet.

Video: Alarmsignal – Kompass & Chauffeur feat. Mel Marker

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Tourdaten:

19.05. Saarbrücken – Kleiner Klub
20.05. Darmstadt – Oettinger Villa
21.05. Leipzig – Felsenkeller (Sternburg Fan Fest)
27.05. Kronach – Die Festung rockt
28.05. Apen – Apen Air
04.06. Cottbus – The Unoptimal Festival
18.06. Merkers – Rock am Berg Open Air
24.06. Rostock – Peter-Weiss-Haus
21.-23.07. Glaubitz – Glaubitz Open Air / Back to the Future Festival
19.08. Wermelskirchen – AJZ Bahndamm Festival
21.08. Karben – Karben Open Air
08.09. Stuttgart – Juha West
24.09. Köln – Gebäude 9
15.10. Koblenz Circus Maximus
22.10. Nürnberg – Z-Bau (Aggropunk Fest)
05.11. Dresden – Chemiefabrik
25.11. München – Feierwerk
09.12. Hamburg – Übel & Gefährlich
10.12. Hannover – Faust