Am Donnerstag findet das 11. Große Hoffest im Béi Chéz Heinz statt

Tequila & The Sunrise Gan
Foto: Timo Wilke

Am Donnerstag öffnet das Béi Chéz Heinz traditionell zum 11. Großen Hoffest seine Tore. Wie schon in den vergangenen Jahren steht das Hoffest für eine ganz besonders schöne Atmosphäre und ein offenes Miteinander. Es wird ein friedliches Fest für mehr Toleranz gefeiert. Mit dabei sind Tequila And The Sunrise Gang, Please Madame, DUCS und Black As Chalk. Das Hoffest bietet Unterhaltung für die ganze Familie. Der Eintritt ist frei!

Tequila And The Sunrise Gang

Viel hilft viel. Wer das nicht glaubt, war noch nie bei einem Konzert von Tequila & the Sunrise Gang. Die acht-köpfge Kombo aus Kiel pustet ihr Publikum mit einem Mix aus Reggae, Rock und Ska aus den Socken. Das nutzten auch schon Bands wie die Mad Caddies, Less than Jake und die Beatsteaks, die sich das Live-Monster aus dem Norden ins Vorprogramm holten

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Please Madame

Als Please Madame beschlossen, gemeinsam als Band Musik zu machen, lebten sie mehr ihre Liebe zu der Metal-Band Metallica aus und verloren sich schließlich im Metalcore. Das änderte sich offensichtlich, denn das Musikvideo zu „Open Heaven“ aus dem Jahr 2012 ist ganz eindeutig Indie-Rock. Angelehnt an die britischen Bands The Kooks und Arctic Monkeys produziert die Gruppe bis heute dynamische, energievolle und laute Gute-Laune-Lieder, die immer mit einem schelmischen Grinsen im Gesicht gesungen werden, wie man auf diversen Fotos von Liveauftritten sehen kann.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

DUCS

Was kostet die Welt? Wen interessierts! Chris, Sören und Malte nehmen es wörtlich mit dem Rock’n’Roll: Unter dem Pseudonym DUCS lässt das Trio druckvolle Alternative-Rocksongs vom Stapel, die in die Playlist für den nächsten Roadtrip gehören.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Black As Chalk

Im Jahr 2007 in den Straßen von Göttingen. Keine Häuserschluchten, kein Betondschungel: Kleinstadt. In dieses Umfeld wird Black As Chalk geboren. Eine Band, die sich selbst von Anfang an anders erzieht. Unbeeindruckt von den Trends und der ewig gleichen musikalischen Sprache der Metropolen, bildet sich hier ein Indie-Sound, der die Sehnsucht nach großer Reise hat.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Timetable

16.00 Uhr Black As Chalk
17.00 Uhr DUCS
18.30 Uhr Please Madame
19.30 Uhr Tequila and the Sunrise Gang