Climate Of Fear – Holy Terror

Climate Of Fear releasen in einigen Tagen ihr fünf Track starkes Debüt „Holy Terror“. Als Partner konnte sich die Band aus dem Vereinigten Königreich das deutsche Label Demons Run Amok angeln. Dort fügen sich Climate Of Fear perfekt in das Rooster des Labels ein. Außerdem finden sich hier durchaus keine Unbekannten wieder, denn als Sänger tritt Paul von der englischen Band Desolated ans Mikrofon.

Selten hat ein Debüt so überzeugt

Die erste Single „Twisted Reality“ ist schon einige Zeit samt Video im Netz zu finden. Der Song bietet den perfekten Opener, um die Marschroute von „Holy Terror“ vorzugeben. Düsterer moshlastiger Metal wie ihn All Out War oder Arkangel zu besten Zeiten spielen.

Die Songs „Entbombed“ und „Holy Terror“ stehen dafür ohne Probleme als Referenz zur Verfügung. Selten hat ein Debüt einer Band so überzeugt wie dieses. Die fünf Songs sind fett produziert und walzen sich förmlich durch die Gehörgänge. Dabei wird die Platte auch im achten Anlauf nicht langweilig. Durch Paul von Desolated am Gesang, bleibt es selbstverständlich nicht aus, Parallelen zu seiner anderen Band zu ziehen. Dennoch schaffen es Climate Of Fear, ein grundsolides und eigenständiges Release auf die Beine zu stellen.

Bitte mehr davon

Climate of Fear bekommen volle Punktzahl für ihr Erstlingswerk. Am Ende der etwa 15 Minuten Spielzeit bleibt die Vorfreude auf ein ganzes Album der Band auf ganzer Linie bestehen. Tourdates für UK und Europa sind ebenfalls bereits in der Planung. Hoffen wir, dass sie es bald rüber nach Deutschland schaffen.

Video: Climate Of Fear – Twisted Reality

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden