Cokie The Clown kündigt mit „Punk Rock Saved My Life“ Album für April an

Fat Mike’s alter Ego Cokie The Clown stellt sein erstes Full-Length-Album „You’re Welcome“ fertig. Dieses erscheint am 26. April via Fat Wreck Chords. Die fast einjährigen Aufnahmesessions geben einen Einblick in das, was hinter den Verrücktheiten und Geniestreichen von Fat Mike steckt. Hier offenbart er sein tiefstes Leid, seine Ängste und Erfahrungen auf eine verletzliche und nachdenkliche Weise. „You’re Welcome“ ist alles andere, als eine fröhliche Platte.

„You’re Welcome“ vereint in sich einen Teil der musikalischen Bestenliste

Mit „Punk Rock Saved My Life“ gibt es einen ersten Vorgeschmack und vielleicht den positivsten Song des kommenden Albums zu Hören. Das aus zehn Tracks bestehende Album vereint in sich einen Teil der musikalischen Bestenliste: Danny Lohner (Nine Inch Nails, A Perfect Circle) produzierte „You’re Welcome“ und Travis Barker von Blink-182 spielte Schlagzeug auf dem Album. Sogar Dizzy Reed von Guns N‘ Roses steuerte die Keyboards bei. Das wahrscheinlich bestgehütetste musikalische Geheimnis ist allerdings B.A.Z aus Frankreich, mit dem Fat Mike intensiv für das Album zusammengearbeitet hat. Die Besucher des Jera On Air sollten sich anhand der außergewöhnlichen Interpretation von „The Decline“ noch gut an B.A.Z erinnern. Passenderweise stimmt „Punk Rock Saved My Life“ gegen Ende die Melodie des 20-minütigen Songs „The Decline“ an.

Cokie The Clown – Punk Rock Saved My Life

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Tracklist

1. Bathtub
2. Fair Leather Friends
3. The Queen Is Dead
4. Swing and a Miss
5. Down with the Ship
6. Negative Reel
7. That Time I Killed My Mom
8. Fuck You All
9. Pre Arraigned Marriage
10. Punk Rock Saved My Life