Der Gitarrist Kevin Cross verlässt Trophy Eyes

Trophy Eyes
Forto: Jared Leibowitz

Trophy Eyes haben den Weggang ihres Gitarristen Kevin Cross angekündigt, der die Band nach einem letzten Auftritt beim australischen Festival Splendour In The Grass verlassen wird. In einem Statement, das von der Band auf Facebook veröffentlicht wurde, verabschiedete sich Trophy Eyes von ihrem Bandkollegen:

„Wir werden dich mehr vermissen, als wir Worte zu sagen haben, Kevin.“

„Unser lieber Freund Kevin wird seine letzte Show mit Trophy Eyes bei Splendour In The Grass diesen Samstag spielen.

Eines Momentes bist du in einer Wohnung, schreibst zusammen Musik und versuchst der Welt zu zeigen, wie deine Seele klingt. Und dann sind die nächsten sechs Jahre vergangen, du hast die Welt gesehen, du hast gelebt, verloren und geliebt und bist zu jemandem geworden, den dein altes Selbst kaum erkennen würde. Durch all die harten Zeiten; Schlafen im Dreck am Straßenrand, das Bestehlen von Tankstellen zum Essen, 20-Stunden-Autofahrten, Parkplatzkämpfe, verpasste Hochzeiten und Beerdigungen, seelenzerstörerische Winter und echtes Heimweh waren dabei. Unser Licht. Unser Glück. Wie verrückt wir doch sind. Was für ein grausamer und wunderschöner Ritt es doch war. Wir werden dich mehr vermissen, als wir Worte zu sagen haben, Kevin. Touch the sun, Kumpel.“

Zusätzlich hat Kevin Cross seine eigene Erklärung geteilt:

„Ich liebe euch alle so sehr!“

„Das war keine leichte Entscheidung, aber es ist Zeit, mich von Trophy Eyes zu verabschieden. Ich habe die Entscheidung getroffen, eine andere Richtung in meinem Leben und meiner Karriere einzuschlagen und eine Familie zu gründen. Ich möchte mich bei allen bedanken, die Trophy Eyes unterstützt haben. Ihr alle habt mir ermöglicht, die Welt zu sehen und Dinge zu tun, die ich nie für möglich gehalten hätte. Ich werde immer dankbar sein. Ein großes Dankeschön geht an meine Brüder von Trophy Eyes für die Unterstützung und das Verständnis für diese Entscheidung. Ich kann nicht glauben, was wir alles angestellt haben, es ist wirklich verrückt und ich würde nichts ändern, ich liebe euch alle so sehr.

Ich werde sicher zu einer Show kommen. Das ist traurig, aber dennoch sehr aufregend. Es wird Zeit das endlich zu tun. Danke für die Erinnerungen.

Liebe Kev xo“

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden