Filmdebüt für Philipp Welsing mit „2 Meter Stillstand“

2 Meter Stillstand

Kunstschaffende haben unter den derzeitigen Pandemiebedingungen zu leiden und bleiben häufig auf der Strecke. „2 Meter Stillstand“ thematisiert genau diese Problematik. Philipp Welsing ist ein Hamburger Audio Mastering Engineer, der seinem sehr persönlichen Blick auf Covid-19 mit dem Publikum teilen möchte. Es kommen etliche Musiker:innen im Film zu Wort und auch die Clubs Hamburgs werden beleuchtet:

„Es geht um die Menschen, die gerade stillhalten müssen – und z.B. überhaupt gar nicht um Hygiene-Maßnahmen und Politik, da allen Beteiligten inklusive mir trotz ihrer Situation zu 100 Prozent klar ist, dass die Maßnahmen richtig und notwendig sind. Das ist wichtig. Das ist kein Querdenker-Film! Er ist einfach sehr persönlich und versucht der ganzen Situation vielleicht sogar positive Aspekte abzuringen, trotz der erkennbaren Hilflosigkeit. Es geht allein um persönliche Berichte, wie es Kulturschaffenden gerade geht nach einem Jahr Covid-19.“

Der Film soll in keinerlei Hinsicht ein „Querdenker“-Produkt sein, sondern lediglich eine Art Erlebnisbericht von einigen Kunstschaffenden der Hamburger Szene. Das Ergebnis könnt Ihr Euch kostenlos auf Youtube und Vimeo anschauen.

Video: 2 Meter Stillstand

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden