GWLT – Stein & Eisen

 

 

Nachdem die Münchner Band GWLT bereits seit ihrer Gründung im Juni 2013 für Wirbel sorgte, wurden einige EPs veröffentlicht, zahlreiche Shows gespielt und nun folgt endlich das Debütalbum „Stein & Eisen“.

Frontmann David Mayonga schreit einem seine ganze Wut ungefiltert ins Gesicht, ohne ein Blatt vor den Mund zu nehmen. Diese fünf Herren sind sowas von angepisst – und das vollkommen zurecht!

Denn GWLT stehen für den Kampf gegen Ignoranz, Verblendung und Dummheit. Gegen Hass, Intoleranz und Diskriminierung. Ihre stärkste Waffe: Die Musik – ein Crossover aus Hardcore und Hip Hop. Damit heben sie sich eindeutig von anderen Bands in der aktuellen deutschen Musikszene ab. Das Debüt wurde bereits erwartet, große Erwartungen in die Band gesteckt, die für einen ordentlichen frischen Wind  sorgte und an der man in der Szene kaum vorbeikommt.

Auf „Stein & Eisen“ schaffen es GWLT, ebenso viel Energie wie auf ihren Live-Shows zu übermitteln. Gift und Galle spuckend streuen sie mit ihren sozialkritischen Texten Salz in die offene Wunde der Gesellschaft.

Starke Vocals, tiefgreifende Lyrics, fette Riffs und treibende Melodien – GWLT präsentieren mit „Stein & Eisen“ wie erwartet ein starkes Debütalbum, auf dem sie gegen die Ungerechtigkeiten dieser Welt einstehen und sich zusammentun, um ihre Stimme zu erheben. Weil wir viele sind.

von Hanna

Was sagst Du dazu?