Konzerte und Partys zwischen den Feiertagen Welcome to the Pit

Open Party Crowd Welcome to the Pit

Der Festtagsbraten liegt Euch noch schwer in Magen? Der Weihnachtsbaum ist, Dank all der Schwingungen im heimischen Elternhaus, gefühlt dreimal abgebrannt? Opa klebt Euch mit seinem neuen – nahezu unbesiegbaren – Smartphone an den Fersen, während Ihr mal wieder dieses Internet retten müsst, da selbst der WLAN-Router kapituliert, während die Gans flügelschlagend die Flucht ergriffen hat? Das kennt jeder! Wir haben für Euch die Konzerte und Partys im schönsten Stadtteil Hannovers zusammengefasst.

Samstag, 29. Dezember 2018

Cafe Glocksee

Komplett im Arsch: Nach der Pflicht da kommt die Kür: Die After-Show-Party des Feine Sahne Fischfilet Konzerts im Cafe und der Indiego. Unten im Cafe brutzeln Tanzfilets zwischen Punk und Elektro, Gitarren und Beatz, während oben im Indiego der Techno-Hering tanzt. Niemand muss nüchtern sein! 23.00 Uhr geht es los.

Kulturzentrum Faust

Ä30 – Faust für Fortgeschrittene: Ab 22.00 Uhr lädt Cpt. Kirk zur Alternative Musik-Therapie unter dem Motto „Ä wie Ältestenabend“. Serviert werden die besten Hits aus den letzten paar Jahrzehnten für die, die sich auch nach Weihnachten noch nicht gänzlich eingestaubt fühlen. Dazu gibt es eine ordentliche Dosis Punk, Reggae & Soul und guten alten Rock’n’Roll! Hauptsache, ihr bewegt die alte Hüftprothese.

Kulturpalast Linden

Pagalàti, Schön, Klug und Witzig & Jäger von Soest: Arroganter Lad-Rock im Stile des frühen Richard Ashcroft mit psychedelischen Einflüssen und Anteilen einer späten Surfrock-Bohème á la Pagalàti klingt spannend? Dann stellt Euch vor Die Ärzte, Mike Krüger und Funny van Dannen würden sich in einem Studio betrinken, denn das Ergebnis würde garantiert schön, klug & witzig klingen. Und wenn all das noch nicht reicht, bekommt man bei Jägern von Soest Metal Punk, Soul Punk, Psychedelic Punk, Swing Punk oder auch Country Punk geboten ohne, dass es dabei postmodern zugeht.

Lux Club

No Bullshit: Classic-, Hard-, Heavy-Rock, Oldschool Metal, Stoner, Grunge, Skandinavian Rock’n’Roll und vieles mehr legen Euch DJ Tausendsascha und Rudeboy auf die Ohren. 23.00 Uhr ist Startschuss.

Lodderbast

Wildes Herz: Wer kein Ticket mehr für die Show von Feine Sahne Fischfilet bekommen hat und nicht bis zur Aftershow-Party warten möchte, kann ab 22.00 Uhr den Film der Fischfilets um Jan „Monchi“ Gorkow schauen. „Vorpommerns gefährlichste Band“ sorgt dafür, dass die Wüste weiterlebt und Mecklenburg noch nicht komplett im Arsch ist. Mit funkelnder Radikalität und dem Finger stets am Verbalabzug stellen sich Monchi, Olaf, Christoph, Kai, Köbi und Max gegen Nazis, Leerstand und Wendeverliererfrust.

Sonntag, 30. Dezember 2018

Béi Chéz Heinz

Hammerhai und Mørsch: Hammerhai sind eine der musikalischen Institutionen dieser Stadt – tanzbar, bissig und selbstironisch und mit eingehenden Texten, die wie gemacht dafür sind, der verrückten Welt da draußen mit einem breiten Lächeln die Zähne zu zeigen! Perfekt dazu passen Mørsch, die in diversen Schubladen kramen, im Kern aber Punk mit mehrstimmigem Gesang, satten Gitarren und verspulten denglischen Texten über die Fragwürdigkeiten des modernen Lebens liefern.

Montag, 31. Dezember 2018

Béi Chéz Heinz

11. Große Silvestersause: Von „Hit me baby one more time“ über „lets get loud“ bis hin zu „backstreets back“ ist hier alles möglich! Stimmung am Stück ist garantiert und es bleibt kein Auge und keine Kehle trocken! Startet ab 23.00 Uhr im Béi Chéz Heinz ins Jahr 2019.

Café Glocksee

Silvester-Party: Best of Cafe Glocksee Style – Von Punk zu Electro, von Indie zu Hip-Hop und und von Pop zu Balkan mit El Kango und G. T. Drecka. Nach der fünften Runde Dinner for One öffnen sich 23.00 Uhr die Türen.

Kulturzentrum Faust

Faust auf Faust: Zum Jahreswechsel erwarten Euch In der 60er-Jahre Halle DJ TausendSascha mit den besten aktuellen Hits von heute und morgen, sowie den besten und tanzbarsten Songs aus den Genres Indie, Rock, HipHop, 90er, Swing, Oldies, Elektro und Alternative.

Was sagst Du dazu?