Mobina Galore – Don’t Worry

Mobina Galore – kaum eine Person, die sich für emanzipatorischen, feministischen Punkrock interessiert, sollte an diesem Namen bisher vorbeigekommen sein. Mit “Don’t Worry” bringt das Duo aus British Columbia, Kanada nun ihr lang ersehntes drittes Album an den Start.

Genau der Soundtrack, den die Welt heute an so vielen Stellen benötigt.

Jenna und Marcia liefern zwölf neue, energiegeladene Songs, die durch einprägsame Refrains, schnelles Gitarrenspiel und einen großartigen Gesang bestechen. Melodie trifft auf Wut, Trauer und Angepisstheit. Mobina Galore sind müde davon, die Augen zu verschließen, den Mund zu halten oder gar vor ihren Problemen wegzulaufen – das wird auf “Don’t Worry” mehr als deutlich. Sänger und Songwriterin Jenna setzt sich mit ihren eigenen Fehlern auseinander und übernimmt beispielsweise in “Back to the Beginning” Verantwortung oder stellt sich über “Escape Plan” dein eigenen Ängsten und versucht sie zu konfrontieren.

Das Herz auf der Zunge

Es ist ein deutlicher Schritt hin zu ausgereifteren Songs, verspielteren Gitarren und einem verdammt abwechslungsreichen Gesang zu erkennen. Während in der einen Sekunde noch das Herz auf der Zunge liegt und Jenna mit aller Kraft ihren Gefühlen freien Lauf nimmt, wird sie immer wieder von hymnischen Chören eingefangen und untermalt. Mobina Galore haben keine Lust mehr darauf, sich an selbstgesteckte Regeln zu halten, Ausflüchte zu finden und Erklärungen zu suchen – das hört man “Don’t Worry” ganz deutlich an.

Harte Brecher treffen auf Ohrwürmer

Abwechslungsreich bleiben die Songs auch untereinander, es treffen harte Brecher wie “Sorry I’m a Mess” auf Songs wie “California”, welches tagelang im Ohr bleibt. Mobina Galore beweisen, dass es nicht mehr als 2 Musikerinnen an Schlagzeug und Gitarre braucht, um unfassbar eindringenden Punkrock zu machen. Gepaart mit persönlichen, ehrlichen Lyrics wird das ganze zu einer unschlagbaren Mischung. Während bei anderen Menschen Frust entsteht, der sich oft auf destruktive, oft selbstzerstörerische, Weise entlädt, nutzen Marcia und Jenna diese Energie für etwas positives, treibendes. Sie erschaffen ein Album, das, wie der Name schon sagt, Mut macht. Mut zu seinen eigenen Entscheidungen zu stehen, Konsequenzen daraus zu ziehen und etwas zu verändern. Genau der Soundtrack, den die Welt heute an so vielen Stellen benötigt.

Video: Mobina Galore – Escape Plan

Hier erhältlich
Mobina Galore - Don't WorryMobina Galore – Don’t Worry
Release: 06. September 2019
Label: Gunner Records
Überblick der Rezensionen
Bewertung