Rise Against schreiben an neuem Material

The Ghost Note Symphonies, Vol.1
Foto: Universal Music

Wie Frontmann Tim McIlrath in einem Interview mit dem Kerrang Magazine verriet schreiben Rise Against wohl an neuem Material, doch wolle sich die Band Zeit lassen und sich nicht nach irgendwelchen Deadlines richten. Nach einem Konzert mit den Misfits in Originalbesetzung am 29. Juni wollen sich die Herren erst einmal eine (verdiente) kleine Auszeit gönnen. Wann wir also Neues von den amerikanischen Punk Rock-Legenden zu hören bekommen steht noch in den Sternen.

In den Worten des Sängers:

“Yes, we are writing. We’re getting together and playing ideas, but I wouldn’t hold your breath. The one thing that we have decided is that we don’t want to feel rushed, we’ll put out the record when it’s done, not to try and meet some deadline.”

Das letzte reguläre Studio-Album der Band trug den Namen „Wolves“ (Albumreview) und erschien im Jahre 2017. Letztes Jahr veröffentlichten Rise Against noch das Akustik-Album „The Ghost Note Symphonies, Vol. 1“, sowie den dazugehörigen Dokumentarfilm (News).

Video: Rise Against – Megaphone

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden