Roberts musikalischer Jahresrückblick 2021

Wie hatten wir gehofft, dass in diesem Jahr wieder alles halbwegs besser werden würde. Die Konzerte im Sommer, auch wenn mit Sitzplatz und Abstand, machten Mut. Im Herbst kehrte dann unter 3G oder 2G wieder so etwas wie Normalität ein: Konzerte fanden auch Indoor statt. Aber nur kurz, denn nun hat uns Corona wieder voll im Griff, der Nervfaktor ist groß und Prognosen für die kommenden Monate oder gar das gesamte Jahr 2022 kann und will ich nicht mehr abgeben.

„‚…es muss nur immer Musik da sein.‘, auf Dauer wird aber auch diese Weisheit immer mehr auf die Probe gestellt.“

Wenn es etwas Positives in diesem Jahr gab, dann, dass man irgendwie im Bereich der Musik noch ein wenig mehr zusammengerückt zu sein scheint. Und natürlich, die ein oder andere verdammt gute neue Platte war auch dabei, die alles ein klein bisschen erträglicher gemacht hat. Denn, wie es bei Absolute Giganten und den Broilers so schön heißt: „…es muss nur immer Musik da sein.“ Und ja, das ist richtig, auf Dauer wird aber auch diese Weisheit immer mehr auf die Probe gestellt.

Meine Lieblingsalben 2021

Es war ein Jahr mit vielen guten Platten, auf sehr hohem Niveau. So sind die folgenden Platten ohne Reihenfolge und als starke Neuerscheinungen zu verstehen. Und da fehlen auf diesem Niveau sicher auch noch einige.

Blisterhead – The Stormy Sea

Toller melodischer Streetpunk aus Schweden, nach vielen Jahren endlich zurück und dann so stark.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Gatuplan – Kampen Gar Vidare

Inge Johanssons war unter anderem bei Against Me aktiv, hier mit seinem ersten Soloprojekt, auf Schwedisch und mit vielen neuartigen Einflüssen. Mal etwas anderes und daher so stark.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Mighty Mighty Bosstones – When God Was Great

Tolles Album meiner Skapunkhelden, mit ein paar Längen, die aber nicht weiter ins Gewicht fallen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

The Rumjacks – Hestia

Erstes Album der gebürtigen Australier mit neuem Sänger. Richtiger guter Folkpunk, der so seinesgleichen sucht.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Debt Neglector – Dirty Water

Vielleicht die Überraschung für mich, starker, rauer melodischer Punkrock und nur Hits!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Neighbourhood Brats – Defines Of Life

Tolles Punkrockalbum, tolle Sängerin, macht richtig Spaß!

Amyl And The Sniffers – Comfort To Me

Amy und ihre durchgeknallte Bande aus Australien sind wieder da und legen tatsächlich zu früheren Veröffentlichungen noch eine Schippe drauf.

Drones – Our Hell Is Right Here

Auch eine echte Überraschung, da die Briten hier so tolle Melodien vereinen, dass es eine wahre Freude ist, dieses Album immer wieder zu hören.

Talco Maskerade – Locktown

Talco verschoben ihr eigentlich für 2021 geplantes Album aufgrund von Corona und nahmen lieber unter dem Namen Talco Maskerade eigene alte Klassiker akustisch neu auf. Was dabei herauskommt übertrifft alle Erwartungen. Toll!

Deviates – Holding On

Und auch die Hardcore-Punk-Combo ist wieder da und wie! Tolles, kurzweiliges Album!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Meine Lieblingsshows 2021

Die sind recht schnell aufgezählt, denn auch wenn es wieder Shows gibt, es wurde immer noch sehr viel verschoben. Einige der wenigen Shows haben es dann doch auf die Liste geschafft:

Heavysaurus, Kommraus-Bühne Ricklinger Bad Hannover
Heavy Metal für Kinder, an einem tollen Samstagnachmittag im August. Das war etwas, was die Kleinen und die Großen gleichermaßen begeistert hat. Witzig in ihren Dino-, bzw. Drachenkostümen, tolle Mitmachaktionen – hier stimmte einfach alles. Läuft seitdem bei mir zu Hause rauf und runter: Dafür sorgt meine Tochter.

Heavysaurus live in Hannover

Lions Law, Red Bricks, Monkey Music Club Hamburg
Erstes Indoor-Konzert nach fast 18 Monaten für mich. Und wie gut das war, im tollen Monkeys in Hamburg. Und auch den Bands hat man den Spaß an der Rückkehr deutlich angemerkt. Den Newcomer Red Bricks aus Hamburg sollte man übrigens auf dem Zettel haben, richtig gute Combo. Und Lion´s Law gehören im Bereich Streetpunk eh zu den besten Livebands überhaupt. Das haben die Jungs aus Paris auch bewiesen.

Terrorgruppe, Akne Kid Joe, Shirley Holmes, Capitol Hannover

Abschiedskonzert von Terrorgruppe, verlegt ins Capitol. Ach war das noch einmal schön, ein tolles Konzert, tolle Setlist. So konnten wir ein letztes Mal zu „Mein Skatebord“ live abfeiern. Und wir hatten echt Glück, denn die Tour wurde wenig später leider abgebrochen. Die Band hätte allerdings echt ein besseres Ende verdient gehabt.

Terrorgruppe, Akne Kid Joe und Shirley Holmes live in Hannover

Thundermother, Kommraus-Bühne Ricklinger Bad Hannover

Erstes Open-Air für mich im Ricklinger Band. Sehr schöne Location, echt gut besucht, aber eben eher Biergartenfeeling auch durch die geringe Lautstärke. Dennoch, diese Band aus Schweden macht vieles richtig und konnte wirklich begeistern.

Thundermother und VKgoeswild live in Hannover

Lieblingssongs 2021

In der Vergangenheit habe ich mich diesbezüglich immer schwergetan, in diesem Jahr nicht. Hier zusätzlich zu den Songs meiner Lieblingsalbem eine Auswahl, allerdings kommentarlos. Für mich waren das alles musikalische Highlights in diesem Jahr:

The Gundown – Dead End Alleyway

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Sharp/Shock – Casual As

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Broilers – Gib das Schiff nicht auf

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Maid Of Ace – Nostalgia

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Mein Livestream-Event 2021

Hits 25 aus Blackpool / UK

Da das Rebellion in Blackpool coronabedingt ausfiel, stellten die Veranstalter spontan eine abgespeckte Variante auf die Beine und huldigten dem „Holiday In The Sun“- Festival, welches vor 25 Jahren als Vorgänger des Rebellion Festivals begann. Mit von der Partie waren u.a. Maid Of Ace, Barstool Preachers, GBH, UK Subs Cockney Rejects und Cock Sparrer. Starke Liveübertragung, die fast 12 Stunden dauerte und zahlreiche tolle Momente parat hatte.

Meine Neuentdeckung 2021

Wie jedes Jahr gab es viele Entdeckungen für mich, einige habe ich einmal aufgeführt. Und ja, es war wohl ein D-Jahr.

The Dropouts: Die australische neue Band von Liam, früher Booze & Glory. Schöner Punkrock.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Duchamp: Das neue Prokjekt von Ingo Donot macht mit seinem Hardcore-Punk der 90er richtig Bock. Klasse erstes Album. Schön Oldschool, aber nie langweilig.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Day Drinker: Coole neue Punkrockband aus den Niederlanden, die eine erste EP herausgebracht hat. Geht musikalisch etwas in Richtung Bad Religion etc.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

The Gundown: Spanier, aus dem Umfeld von Crim. Machen melodischen, rauen Punkrock. Nichts Neues, aber richtig gut umgesetzt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Urethane: Starke Punkrockcombo, tolles Album, tolle Songs.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Enttäuschungen des Jahres und Ausblick 2022

Spezielle Enttäuschungen gab es bestimmt, aber die lasse ich in diesem Jahr mal weg. Und auch den Ausblick spare ich mir. Denn was 2022 passiert, welche Konzerte und Festivals stattfinden werden, ist noch so offen, sodass es keinen Sinn ergibt, hier wild zu spekulieren.