Tracks der Woche: Diese Songs solltet Ihr gehört haben

    TRacks der woche
    Foto: Umberto Cofini/Unsplash

    Jeden Montag stellen wir Euch die besten Tracks der vergangenen Woche aus dem Punkrock, Hardcore und Metal vor. Diese Woche mit dabei: Jim, Lindberg, Chaosbay, Circa Survive, Same Side

    Jim Lindberg – You’re Not Alone

    Jim Lindberg – seines Zeichens Frontmann der US-Punkrock-Band Pennywise – hat mit „Songs From The Elkhorn Trail“ sein neues Soloalbum angekündigt, das am 19. November digital und am 06. Mai 2022 physisch via Epitaph auf den Markt kommen wird. Nach der Single „The Palm of Your Hand“ präsentiert Jim Lindberg nun einen neuen Song namens „You’re Not Alone“.

    YouTube

    Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
    Mehr erfahren

    Video laden

    Circa Survive – Imposter Syndrome

    Bei Circa Survive überschlagen sich die News gerade förmlich. Neben der neuen Single „Imposter Syndrome“ haben sie außerdem eine ganze EP angekündigt. Die EP „A Dream About Love“ soll schon am 22. Oktober erhältlich sein.

    YouTube

    Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
    Mehr erfahren

    Video laden

    Chaosbay – Y

    Chaosbay veröffentlichen mit „Y“ einen neuen Song. Somit steigert die Band aus Berlin den Vorgeschmack auf die für den Januar geplante EP-Box auch nach der ersten Single „Lonely People“ deutlich

    YouTube

    Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
    Mehr erfahren

    Video laden

    Same Side – Density

    Kevin Geyer – vielen sicherlich bekannt als Gitarrist der Pop Punk-/Punkrock-Band The Story So Far – hat mit seinem Soloprojekt Same Side seine neue Solo-EP angekündigt. Die trägt den Namen „In Place“ und wird am 19. November auf den Markt kommen. Mit „Density“ wird außerdem eine erste Single ins Rennen geschickt.

    YouTube

    Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
    Mehr erfahren

    Video laden