Anti-Flag mit neuem Song „Racists“

Die Polit Punk Band Anti-Flag reagiert auf die jüngsten Ereignisse in den USA und veröffentlicht einen neuen Song namens „Racists“. In der vergangenen Woche kam es in Charlottesville zu Auseinandersetzungen zwischen Rechtsradikalen und linken Gegendemonstranten. Ein Neonazi fuhr absichtlich mit seinem Auto in eine Menge Demonstranten. Dabei wurde eine junge Frau getötet.

Anti-Flag auf Facebook:

„Wir stehen in Solidarität mit denen, die Rassismus und Faschismus in den Straßen von Charlottesville und darüber hinaus bekämpfen. Wir glauben, dass es Zeit für die Beseitigung aller Denkmäler der Konföderation und den Rassismus ist, für den sie stehen. Wir müssen diese Symbole der weißen Vormachtstellung an Orte setzen, wo der richtige Kontext für das vorgesehen ist, was sie tatsächlich sind; veraltet, rückwärts und im Gegensatz zu dem stehend, was wir glauben, dass die Werte der Menschheit sein sollten. Es ist höchste Zeit, echte Gespräche über den systemischen Rassismus und die Geschichte Amerikas zu führen. Es gibt Museen, die den Holocaust in ganz Europa memorialisieren, während Amerika weiterhin versucht, sich vor seiner rassistischen, mörderischen Vergangenheit und Gegenwart zu verstecken.“

Video: Anti-Flag – Racists

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden